Fabasoft erweitert Managementteam

Cloud-Dienstleister holt Reinhard Holzner als Business Unit Executive für neu geschaffenes Geschäftsfeld.

Reinhard Holzner wechselte kürzlich von dem von ihm mitgegründeten IT-Unternehmen contidio GmbH, in dem er als geschäftsführender Gesellschafter und CTO tätig war, zum börsennotierten Linzer Cloud-Dienstleister Fabasoft.

In dieser Führungsposition verantwortet er für die neu geschaffene Business Unit Digital Asset Management den Ausbau der maßgeschneiderten Kollaborationsplattform Fabasoft DAM (Digital Asset Management), mit deren Hilfe Unternehmen ihre digitalen Assets wie Bilder, Videos, Audio-Dateien oder Texte effizient verwalten und verwenden können.

Wirtschaftsinformatiker mit Gründererfahrung

Holzner studierte an der Universität Linz Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf Software Security und Service Engineering und hat bereits jahrelange Gründer- und Managementerfahrung in der IT-Branche gesammelt. Mit der von ihm gegründeten Firma ITAgents gelang ihm die Entwicklung einer preisgekrönten Antidiebstahllösung für Mobiltelefone. Nach dem Verkauf des Unternehmens an Avast, dem weltweit größten Hersteller von Antiviren-Software, fungierte er als deren Österreich-Geschäftsführer. Danach war er auch in der TAB-Austria Holding GmbH als Leiter für Forschung und Entwicklung tätig. (as)

www.fabasoft.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.