Mateschitz plant neues Luxushotel am Wolfgangsee

Red Bull-Boss hat die Rösslwiese neben der Talstation der Schafbergbahn erstanden.

Dietrich Mateschitz plant den Bau eines Luxushotels am Wolfgangsee. Wie die Salzburger Nachrichten (SN) berichten, hat der Red Bull-Boss für das Projekt die Rösslwiese in St. Wolfgang erstanden, die gleich neben der Talstation der Schafbergbahn liegt. Wie groß die Herberge werden soll, ist derzeit noch nicht bekannt.

Bisherige Eigentümer der Rösslwiese waren die Bauunternehmer Porr und Mandlbauer sowie Architektur Consult. Sie hatten das Grundstück 2007 vom Weißen-Rössl-Chef Helmut Peter gekauft. Der Plan war schon damals, ein Hotel darauf zu errichten, was jedoch am Protest der Anrainer scheiterte. Die Nachbarn stießen sich unter anderem an der Architektur, der geplanten Gebäudehöhe von 20 Metern sowie der geplanten Verlegung der Uferpromenade. Wie die Pläne von Mateschitz konkret ausschauen, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen. (as)

www.redbull.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.