Die weltweit besten IT-Experten und Entwickler zu Gast in Wien

LEADERSNET.tv holte die Tech-Leader beim "We Are Developers World Congress" vor die Kamera.

"Leute, die sonst nie zum Greifen nahe sind" pilgerten zum "We Are Developers World Congress Wien". So beehren dieser Tage internationale Tech-Leader wie Steve Wozniak und Joseph Sirosh das "Woodstock für Entwickler" im Austria Center Vienna. 8.000 Besucher lassen sich die größte Entwicklerkonferenz Europas nicht entgehen.

4.500 Personen lauschten gebannt den Worten des Apple-Mitgründers: Die Blockchain hält Wozniak weiterhin für eine großartige Idee, führte er beim Kongress aus. Es sei die nächste große IT-Revolution, die gerade passiere. Viele Blockchains seien aber noch nicht ausgereift. Bitcoin ist Wozniak zufolge aktuell der "Goldstandard" der Kryptowährungen. Facebook hat er gelöscht, es sei ihm zu unpersönlich: "Ich hatte 5.000 Facebook-Freunde, die ich nicht persönlich kannte." Zudem stelle er das Geschäftsmodell in Frage und werde sich auch bald von Google verabschieden.

Das Marketing von Elon Musk und Tesla empfindet er als "too much", obwohl er selbst einen Tesla in der Garage stehen habe.

Über 150 Vorträge und mehr als 90 Workshops und Hackathons

Mit dem Ziel, "Entwickler aus aller Welt miteinander zu verbinden" konnte beim "We Are Developers World Congress" ein hochkarätiges Line-up aufgestellt werden: Blockchain-Experte Andreas M. Antonopoulos, Joel Spolsky, founder of Stack Overflow and Trello, Renaud Visage (Co-Founder von Eventbrite), Angie Jones (Twitter), Feross Aboukhadijeh (Webtorrent), Nick Shadrin (Nginx), Jina Anne (Amazon) und viele mehr setzen sich tiefgreifend mit Themen wie Blockchain, CMS, Reactive Architecture, IoT, Virtual Reality, Testing und Security auseinander.

"Frauen werden wichtige Rolle spielen"

"Besonders stolz sind wir darauf, dass wir aus Diversity-Sicht ein Vorbild für viele andere Konferenzen darstellen. Uns liegt es sehr am Herzen, zu zeigen, dass die Entwickler-Branche für Frauen genauso attraktiv und spannend sein kann wie für Männer. Frauen in der IT werden in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen. Unser Ziel ist es, ein klares Zeichen in Anbetracht dieser Entwicklung zu setzen", so Benjamin Ruschin, Co-Founder und Managing Director von WeAreDevelopers. Mit WeAreDevelopers habe man zudem eine Marktlücke entdeckt: Unternehmen in allen Branchen und Größen leiden unter Fachkräftemangel im Developer-Segment. Alle Recruiting-Kanäle und Hiring-Aktivitäten versagen bei den Entwicklern. Daher kam dem Team rund um Ruschin die Idee, mit ihrer Plattform das Matchmaking zwischen Developern und Arbeitgebern zu übernehmen.

LEADERSNET.tv war vor Ort und hat Experten wie Co-Founder und Managing Director Benjamin Ruschin, Co-Founder Tom Pamminger, Chief Commercial Officer Jacqueline Resch und Michael Kräftner, Celum, zum Interview gebeten und mit ihnen über "Tinder für Developer", Recruiting und wie man die Realität des Marktes abbildet geplaudert. (jw)

www.wearedevelopers.com

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.