Das sind die stärksten Marken in Österreich

Rotes Kreuz hängt Google, Microsoft und Amazon ab.

Das Rote Kreuz ist die stärkste Marke in Österreich. Das geht aus dem BrandAsset Valuator (BAV) der Agentur Young & Rubicam hervor. Das Rote Kreuz lässt dabei internationale Giganten wie Google, Microsoft, WhatsApp und Amazon hinter sich. Young & Rubicam erhebt im Rahmen des BAV jährlich die Einschätzung der Österreicher über rund 1.000 Marken. Pro Marke werden rund 450 repräsentativ ausgewählte Österreicher befragt – in Summe haben diesmal 3.500 Menschen teilgenommen. Der BAV wird weltweit in über 50 Ländern durchgeführt.

Drei ORF-Marken in den Top 25

Auf dem zweiten Platz landet mit der Ländermarke "Österreich" ebenfalls eine heimische Brand. Auf Rang drei folgt mit Google die erste internationale Marke. Dahinter folgen Wikipedia, Microsoft, Hofer und Amazon. Auf Platz acht wird Ski-Start Marcel Hirscher gereicht. Samsung und WhatsApp komplettieren die Top 10.

Der ORF konnte mit der "Zeit im Bild" (Rang 11), orf.at (23) und ORF (24) gleich drei Marken unter den besten 25 platzieren. Red Bull landete hingegen nur auf Platz 35. Zweitbeste Personenmarke hinter Marcel Hirscher ist Ex-US-Präsident Barack Obama, der den 17. Platz belegt. Sein Nachfolger Donald Trump liegt weit abgeschlagen auf Rang 896. (as)

vienna.yr.com

Die Top 25

  1. Österreichisches Rotes Kreuz
  2. Ländermarke Österreich
  3. Google
  4. Wikipedia
  5. Microsoft
  6. Hofer
  7. Amazon
  8. Marcel Hirscher
  9. Samsung
  10. WhatsApp
  11. Zeit im Bild
  12. Zotter
  13. Manner
  14. Miele
  15. YouTube
  16. ÖAMTC
  17. Barack Obama
  18. Apple
  19. Ikea
  20. Sony
  21. Wien
  22. Milka
  23. orf.at
  24. ORF
  25. Steiermark

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.