Mercedes macht aus der A-Klasse eine Limousine

Zuwachs für die Kompaktwagen-Familie.

Mercedes hat die A-Klasse erstmalig als Stufenhecklimousine vorgestellt. Die neue Fahrzeugreihe soll ab Mitte des Jahres in China auf den Markt kommen, gab der Hersteller auf der Auto China in Peking (25. April bis 4. Mai) bekannt. Mit dem neuen Modell will man gezielt chinesische Kunden ansprechen, denn mit 590.000 verkauften Fahrzeugen war das Reich der Mitte 2017 größter Abnehmer für den Stuttgarter Autobauer. Gebaut wird der Wagen bei Beijing Benz Automotive Co. (BBAC), einem Joint Venture zwischen Daimler und seinem chinesischen Partner BAIC.

Für den Antrieb der A-Klasse L Sport Sedan sorgt ein Vierzylinder-Benziner mit 1,33 Litern Hubraum und 100 bis 120 kW. Ein Zweiliter-Benziner mit variabler Ventilsteuerung und 140 kW soll folgen. (jw)

www.mercedes-benz.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.