kraftwerk sagte "#HelloTomorrow" im Looshaus

Mit hochkarätigen Speakern wie dem Bestsellerautor und Brancheninsider Jon Burkhart gab die Agentur einzigartige Einblicke in die Welt von Morgen.

Mehr als 150 Kunden aus dem In- und Ausland fanden sich im Wiener Looshaus ein. Eröffnet wurde der Event mit dem Workshop über Auswirkungen von Blockchain. In seinem "Ballsy Guide to Blockchain and Crypto" erörterte Jon Burkhart, warum "The Magic Spreadsheet in the Sky" in den nächsten Jahren keine Branche kalt lässt. Der amerikanische Bestsellerautor hat sich unter anderem mit Keynotes, Content Strategy und Creation Workshops für beispielsweise Google UK, Samsung Europe und Ebay einen Namen gemacht.

Von Texas ins Looshaus

Jon Burkhart reiste direkt von der SXSW Conference aus Austin, Texas, zum Event an. Es folgten spannende Lectures hochkarätiger Speaker: Neben Jon Burkhart (Founder TBC Global), erörterte Ghanem Jaber (Domino's Pizza, Vice President Daufood Central Europe), warum die Omnichannel Strategie für Domino's so wichtig ist und Michaela Gold (Marketing ASFINAG), wie sich die ASFINAG den Weg zur digitalen Innovation pflastert.

Gemeinsam mit dem Führungsteam von kraftwerk boten sie Einblicke in aktuelle und kommende Entwicklungen in den Bereichen Creative Communication, International Customer Communication und Digital Innovations. "Blockchain und Co. bieten uns als Agentur die Möglichkeit noch kreativer und zielgenauer die Services und Produkte unserer Kunden in Szene zu setzen", so Anna Wessely, Boardmember von kraftwerk.

Mit den kraftwerk-Awards, bedankte sich die Agentur auch persönlich bei einigen der Top-Kunden wie AMA Marketing, ASFINAG, Mondi, Domino's Pizza, ÖBB, Zurich, Raiffeisen Leasing, Stadt Wien, Israelitische Kultusgemeinde und LKW Walter. Ausgezeichnet wurden besonders Kunden mit Weitblick, Mut und Gespür für Innovationen.

Weniger Powerpoint-Präsentationen und mehr konkrete Projekte

Das Gelernte, Gehörte und Gewonnene verarbeiten, konnten die Gäste im Haus der Wiener Moderne danach bei ganz besonderem Essen von Spitzenköchin Kim Sohyi. Mit einem Plädoyer für weniger Powerpoint-Präsentationen und mehr konkrete Projekte lässt kraftwerk im Rahmen der Initiative #HelloTommorow die besten Innovationsprojekte pitchen. Jeder, der ein vielversprechendes, unmögliches Innovations-Projekt im Kopf hat, kann jetzt auf kraftwerk.co.at/1000 mitpitchen.

kraftwerk schenkt den spannendsten Innovationsprojekten 1.000 Arbeitsstunden. Umgesetzt wird Innovation von kraftwerk durch den Dreiklang Consulting, Communication und Technology alles aus einer Hand von einer der erfahrensten und innovativsten Agenturen Österreichs. Egal ob Artificial Intelligence, Sprachsteuerung, selbstfahrende Autos, Virtual Reality, Augmented Reality oder ganz etwas anderes – kraftwerk unterstützt die Idee für das Next Big Thing aus eigener Tasche, um gemeinsam mit Kunden oder potenziellen Kunden den Markt der Zukunft strategisch und operativ mitzugestalten. "Lieber wirklich innovative Projekte realisieren als auf die Zukunft warten und im letzten Moment auf den Zug aufspringen. Nur so lassen sich Wettbewerbsvorteile in umkämpften Märkten erzielen", fasst es Heimo Hammer, Geschäftsführer von kraftwerk zusammen. (as)

Wer im Looshaus alles mit dabei war, sehen Sie in unserer Galerie.

www.kraftwerk.co.at

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.