Auer setzt Kultprodukte neu in Szene

Österreichweite Plakatoffensive bewirbt "Tortenecken und Baumstämme".


Seit beinahe einem Jahrhundert zählen die Tortenecken und Baumstämme von Auer zu den bekanntesten Naschereien Österreichs: Nun sollen die beiden Klassiker auf 1200 heimischen Plakatstellen neu in Szene gesetzt werden, zwischen Mitte und Ende März 2018 wird die Kreation der MMS-Werbeagentur österreichweit gestartet.  

Während die Tortenecken bereits seit 1920 nach dem Rezept eines Wiener Konditormeisters in Österreich produziert werden, kamen die Auer Baumstämme 1949 auf den Markt. Die Frage auf dem aktuellen Sujet, "Kann es etwas Schöneres geben?", soll die Waffelklassiker wieder aufmerksamkeitsstark in den Fokus rücken: "Die neue Auer-Plakatkampagne macht auf ansprechende und sympathische Art und Weise auf unsere beiden Klassiker – die Baumstämme sowie die Tortenecken – aufmerksam und bereitet den KonsumentInnen Lust auf feine Spezialitäten aus dem Hause Auer", so Jutta Mittermair, Marketingleiterin bei Auer-Blaschke.

"Es bereitet uns große Freude, mit Auer zusammenzuarbeiten. Eine großflächige Out of Home-Kampagne ist die ideale Möglichkeit, um die beiden Kultprodukte in ganz Österreich aufmerksamkeitsstark in Szene zu setzen", ergänzt Harald Doucha, Geschäftsführer der MMS-Werbeagentur. (jr)

www.auer-blaschke.at

www.mms-werbeagentur.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.