Es weihnachtet wieder vor dem Wiener Rathaus

Wiener Christkindlmarkt, Kleiner Eistraum und Weihnachtswelt haben ihre Pforten geöffnet.

Punsch, kulinarische Köstlichkeiten, Eislaufen und kindliche Vergnügungen – das ist die Kombination, die den Wiener Weihnachtstraum so einzigartig macht. Seit 17. November erwarten Wiener Christkindlmarkt, Kleiner Eistraum und Weihnachtswelt im Rathauspark die Besucherinnen und Besucher in ganzer Pracht. Funkelnde Lichtinstallationen aus insgesamt rund 40 Kilometern Lichterketten und 600 Scheinwerfern lassen den Park als ein beeindruckendes Lichtermeer erstrahlen.

Highlight der Eröffnung des Weihnachtstraums war die Illuminierung des Weihnachtsbaums. Unter dem Beifall hunderter Besucher wurde die rund 25 Meter hohe Rottanne das erste Mal beleuchtet. Für die Gäste stehen in den kommenden Wochen zauberhafte Attraktionen und Angebote für Groß und Klein am Programm.

Virtuelle Geschenke dank App sammeln

Neben dem bekannten und beliebten Zauber des Christkindlmarktes begeistern romantisches Eislaufen und die Mitmach-Stationen im Rathauspark für kleine und große WissenschaftlerInnen. Eine besonders ansprechende Überraschung gibt es in der Weihnachtstraum-App: Inspiriert von der Spielidee "Pokémon Go" können Fans der Augmented Reality virtuelle Geschenke sammeln, um sie dann am Wiener Weihnachtstraum in richtige Geschenke für SOS-Kinderdorf einzutauschen. Diese Benefizaktion unter dem Titel "Kinder spielen für Kinder" verbindet Spaß und Spannung mit einem guten Zweck und der schönen Idee, anderen Kindern zu Weihnachten eine Freude zu machen.

Bei der Eröffnung dabei waren unter anderem Bürgermeister Michael Häupl, Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Umweltstadträtin Ulli Sima, SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder, Landtagspräsident Harry Kopietz, Dom-Pfarrer Toni Faber sowie der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner.

Eindrücke von der Eröffnung finden Sie in unserer Fotogalerie.

www.wienerweihnachtstraum.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.