Das sind die innovativsten Unternehmen Wiens

byrd technologies, DirectSens, Evologic und Insider Navigation Systems gewinnen den Innovationspreis "Mercur" der WK Wien. 

Zum 30. Mal vergab die WK Wien den Innovationspreis Mercur. Die Auszeichnung wird in den Kategorien Kreativität, Life Science, Green Economy sowie Informations- und Kommunikationstechnologie/Technik verliehen und versteht sich nicht als Ideenwettbewerb. Die eingereichten Projekte müssen bereits am Markt sein oder eine wirtschaftliche Verwertung unmittelbar und nachweislich bevorstehen. Das Industriewissenschaftliche Institut bewertet die eingereichten Projekte.

"Wenn ich in die Welt blicke, sehe ich, dass das Wirtschaftsleben immer kompetitiver wird. Vor allem Länder in Asien fahren uns bei den Lohnkosten um die Ohren. Einzig über Innovation können wir uns unterscheiden“, sagte Kari Kapsch, Vizepräsident WK Wien, anlässlich der Preisverleihung. "Dabei darf Innovation nicht nur in der Technik passieren, sondern muss in allen Bereichen eines Unternehmens stattfinden."

Über 100 Unternehmen haben sich heuer für den Mercur beworben. Vier von ihnen stehen nun als die Innovationsführer Wiens fest: byrd technologies, DirectSens, Evologic und INS Insider Navigation Systems. (red)

www.wko.at/wien/mercur

Die Sieger

Kategorie Kreativität/Medienwirtschaft/Consulting:

Die byrd technologies GmbH mit der Digitalisierung des Paketversands.
Die Digitalisierung des Paketversands revolutioniert die herkömmliche Paketlogistik. Mittels Webtool kann der Kunde die Abholung der Ware durch einen Kurier zu gewünschter Zeit an gewünschtem Ort anfordern. Diese wird dann im hauseigenen Logistikzentrum verpackt und zu den besten Versandtarifen verschickt. Kunden und Empfänger können jederzeit den aktuellen Status der Sendung einsehen.

Kategorie Life Sciences und Gewinner des Startup-Stars:

Die DirectSens GmbH mit LactoSens – der schnellen und präzisen Laktosemessung. LactoSens ist ein Biosensor-Messsystem, das den Gehalt von Laktose in Milch innerhalb weniger Minuten bestimmt. Der Biosensor arbeitet mit einem optimierten Enzym, das bei der Umwandlung der vorhandenen Laktose Elektronen erzeugt. Diese werden gemessen und interpretiert. Im Gegensatz zu bisherigen Methoden ist Bestimmung des Laktosewerts durch LactoSens genauer und weniger zeitaufwändig.

Kategorie Green Economy:

Die Evologic Technologies GmbH mit der natürlichen Effizienzsteigerung durch Pilze. In der Landwirtschaft kann neben herkömmlichen Düngemitteln auch der Einsatz von Pilzen nachweislich zur Steigerung der Ressourceneffizienz beitragen. Die Evologic Technologies GmbH arbeitet an der Entwicklung eines industriell skalierbaren Bioprozesses zur Produktion dieser Pilze. Zu einem ökonomisch sinnvollen Preis können diese einen signifikanten Beitrag zur Steigerung der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft beitragen.

Kategorie Informations- und Kommunikationstechnologie/Technik:

Die INS Insider Navigation Systems GmbH mit der Augmented Reality Indoor Navigation. Für eine Navigation innerhalb großer Gebäude, wie etwa Flughäfen oder Messegelände gibt es nur ungenaue und teure Lösungen. Die Augmented Indoor Navigation löst dieses Problem durch das eigens entwickelte Hybrid-Tracking. Dies erkennt Strukturen im Raum und speichert diese zur punktgenauen Wiedererkennung. Mit Hilfe vom Augmented Reality wird die Indoor-Navigation zu einer Entdeckungsreise für den Nutzer.

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.