Hotel Danieli in Venedig ist pleite

28 Millionen Euro Verluste. 

US-Fonds haben erst im Sommer die traditionsreichen Hotels Danieli und Bauer in Venedig übernommen. Letzteres ging mehrheitlich an den vom Milliardär Paul Singer gegründeten US-Investor Elliott.

Der Fonds Apollo fordert nun aber den Konkurs des weltbekannten Hotel Danieli, schreibt Sole 24 Ore. Der Hotelbesitzer Giuseppe Statuto sei nicht in der Lage, die Kredite zurückzuzahlen, die er für den Erwerb des Danieli aufgenommen hatte. Der Fonds Apollo hat kürzlich von der toskanischen Bank Monte Paschi di Siena (MPS) die notleidenden Kredite Statutos übernommen und drängt jetzt darauf, das Luxushaus in den Konkurs zu schicken.

Immobilientycoon Statuto besitzt weitere Luxushotels wie das Four Seasons in Mailand und das San Domenico-Hotel auf Sizilien.

Das Danieli

In der Vergangenheit war der Palast die Heimat der Familie des Dogen Dandolo. Das Hauptgebäude wurde einst im venezianisch-gotischen Stil errichtet, wobei das Palastgebäude aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts stammt. Im 16. Jahrhundert erwarb die Familie Gritti das Anwesen. Der Palast wurde im 19. Jahrhundert aufwendig renoviert und restauriert.  (red)

 www.danielihotelvenice.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.