Google zieht Schlussstrich unters Satelliten-Geschäft

OLN News, Medien, IT | 11.01.2017

Keine hochauflösenden Bilder für Google Maps mehr?

Google hat außerhalb seines Kerngeschäftes in den vergangenen Jahren fleißig investiert. Einen ehemals als zukunftsträchtig bezeichneten Geschäftsbereich will das Unternehmen nun aber loswerden: Google Mutter Alphabet führt Verhandlungen, um den HD-Satelliten-Betreiber Skybox Imaging wieder zu verkaufen. Das hat Bloomberg aus Verhandlungskreisen erfahren. Google hatte Skybox Imaging vor rund zwei Jahren für 500 Millionen US-Dollar gekauft und im vergangenen Jahr in Terra Bella umbenannt. Planet Labs wird als potenzieller Käufer gehandelt.  "Skybox Satelliten werden helfen, dass Google Maps über neueste und genaue Bilder verfügt. In Zukunft sollen das Team von Skybox und seine Technik die Internetverfügbarkeit verbessern und Katastrophenhilfe leisten, Bereiche, für die sich Google seit langem interessiert", erklärte Google 2014. (jw)

www.google.com

diese Story versenden « zurück