„Seitenblicke" neu: Magazin im Monatsrhythmus, Relaunch für Seitenblicke.at

Print- und Onlineredaktion zusammengelegt.

Das Seitenblicke Magazin erscheint ab sofort monatlich in einer Druckauflage von 80.000 Exemplaren. Auch inhaltlich hat sich einiges am Titel aus dem Red Bull Media House geändert. „Das Team unter Karl Abentheuer, Daniela Schimke und dem neuen Art Director Werner Mink hat das Seitenblicke Magazin komplett überarbeitet. Hochwertig, elegant und frisch, gleichzeitig positiv unterhaltend wird Seitenblicke als modernes People- & Style-Magazin gezielt im Segment der monatlichen Frauenzeitschriften platziert. Diese neue und klare Positionierung hat vom Start weg viele Kunden überzeugt, und wir werden sicher auch im Lesermarkt neue Leser gewinnen können“, so Wolfgang Winter, General Manager Print.

Erweiterter Lifestyle-Part

„Wir begleiten ,SOKO Donau‘-Hauptdarstellerin Lilian Klebow zum ungewöhnlichen Camping-Trip, und Dancing Star Verena Scheitz verrät, warum sie sich als ‚Prüfung für jeden Mann‘ empfindet“, gewährt Herausgeber Karl Abentheuer erste Einblicke in das neue Heft. „Aber auch die internationale Promi-Welt bleibt freilich im Fokus des Seitenblicke-Teams: Für die erste Ausgabe besuchten wir das Colombe d’Or in Saint-Paul-de-Vence – den Hotspot der Stars in Südfrankreich. Auch Service wird im neuen Seitenblicke Magazin großgeschrieben. Im erweiterten Lifestyle-Part  findet die Leserin alles von Mode und Beauty über Reise, Living, Food und Gesundheit bis hin zum großen Thema Gefühle. Wir verraten nicht nur die Liebesgeheimnisse der Promi-Paare, sondern unseren Leserinnen auch, wie sie jetzt ihre Sommerliebe finden – und diese auch behalten“, führt Abentheuer weiter aus.

Zeitgleich mit dem Erscheinen des 180 Seiten dicken Magazins wird auch die Homepage weiterentwickelt. Der Fokus liegt dabei klar auf Aktualität, aber mit einem hohen Qualitätsanspruch. Die Kombination aus Bild, Text und Bewegtbild entspricht einer modernen People-Plattform. Der Fokus liegt auf mehr Content, mehr Qualität und natürlich einem Anstieg von Reichweite und Traffic. Damit sollen Partnern zielgruppenspezifische Möglichkeiten für übergreifende Aktivitäten geboten werden. Im Zuge der Umstellung werden Print- und Onlineredaktion zusammengelegt, um ein besseres Zusammenspiel und schnelleres Reagieren zu ermöglichen. (jw)

www.seitenblicke.at

leadersnet.TV