Zahlen, Zahlen, Zahlen

Donald Trumps Friseurrechnung ist höher als seine Steuererklärung, Ex-Commerzialbank Mattersburg-Chef Martin Pucher hatte ein glückliches Händchen beim Toto-spielen und ein Marchtrenker Unternehmen hat trotz Corona den höchsten Umsatz der Firmengeschichte eingefahren.

Die Zahlen der Woche

  • Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Österreich ist infolge der Coronakrise im zweiten Quartal 2020 um 14,3 Prozent gesunken. Das ist der größte Einbruch seit dem 2. Weltkrieg. Tourismus und Gastronomie sind mit über 60 Prozent Quartalsminus besonders betroffen.
  • US-Präsident Donald Trump hat offenbar mehr als 70.000 Dollar (60.000 Euro) für Friseurkosten steuerlich geltend gemacht, als er Juror bei der US-Fernsehshow "The Apprentice" war. Dafür hat in den Jahren 2016 und 2017 jeweils nur 750 Dollar (640 Euro) Steuern einbezahlt.
  • Die TGW Logistics Group mit Sitz in Marchtrenk erzielt mit 835,8 Millionen Euro im Wirtschaftsjahr 2019/2020 den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte. Auch die Zahl der Mitarbeiter wuchs stark – und zwar um mehr als 250 auf 3.667.
  • 14 Millionen Euro kostet die teuerste Wohnung in Wien die aktuell auf willhaben inseriert ist. Zumindest bei jenen wo eine Preisangabe gemacht wurde.
  • Ein 18 Meter hoher und 25 Tonnen schwerer Roboter sorgt derzeit für Aufsehen in der Bucht der japanischen Stadt Yokohama. Der Koloss mit dem Namen "Gundam RX-87-2" dient als Markenzeichen der neuen Fabrik des auf Science-Fiction-Filme, Manga, Plastikmodelle und Videospiele spezialisierten Gunda-Franchise und kann sogar eigenständig laufen und seine Arme und Finger bewegen. (red)

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

Wöchentlich frisch

So, wie die Bundesregierung bzw. das Gesundheitsministerium täglich die Zahl der aktuell Coronaerkrankten veröffentlicht oder der ORF die Lottozahlen bekannt gibt, präsentiert Ihnen LEADERSNET einmal die Woche jene Zahlen, die Sie als zahlenaffiner Mensch auf jeden Fall kennen sollten.

leadersnet.TV