Führungswechsel bei Diageo Österreich

Marco Weber folgt als Commercial Head of Austria auf Thomas Bergthaler.

Marco Weber, derzeit Key Account Manager bei Diageo Österreich und seit acht Jahren im Unternehmen tätig, wird am 1. Juli 2020 die Rolle des Commercial Head of Austria übernehmen. Er tritt damit die Nachfolge von Thomas Bergthaler an, der sich dazu entschieden hat, den Premium-Spirituosen-Anbieter nach vier Jahren zu verlassen.

Thomas Bergthaler, kaufmännischer Leiter mit langjähriger Erfahrung in mehreren Unternehmen aus dem Segment "Fast Moving Consumer Goods" (FMCG), kam 2016 als Commercial Head des österreichischen Teams zu Diageo. Bevor Bergthaler zu Diageo kam, arbeitete er von 1999 bis 2016 für Kellogg Austria und leitete zuletzt die nationale Verkaufsabteilung.

Langjährige Branchenexpertise und kaufmännisches Geschick

"Wir bedauern es sehr, dass Thomas Bergthaler das österreichische Diageo-Team verlässt, und ich möchte ihm für seinen außerordentlichen Beitrag zu unserem Geschäftserfolg in Österreich danken. Gleichzeitig freue ich mich sehr, dass Marco Weber die Rolle des Commercial Head of Austria übernehmen wird. Ich bin sicher, dass wir mit seiner langjährigen Branchenexpertise und seinem kaufmännischen Geschick unsere österreichische Erfolgsgeschichte fortsetzen werden", kommentiert Hélène Weesie, Cluster Director Central Europe, die Änderungen bei Diageo Österreich.

Marco Weber sammelte seine Erfahrungen in der Spirituosenindustrie in verschiedenen Positionen in den Bereichen Management und Export. Der ausgebildete Tourismusexperte war zehn Jahre lang als freiberuflicher Wein- und Spirituosenhändler tätig, bevor er als Exportleiter zu Neuhofer Holz wechselte. Danach war er bis zu seinem Start bei Diageo im Jahr 2012 als Exportleiter bei der Trumer Privatbrauerei tätig. (red)

www.diageo.com

www.drinkiq.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.