Stark durch die Krise mit professioneller Kommunikation

Warum das Agentur-Modell so attraktiv wie nie zuvor ist, erklärt PR-Profi Martina Fleischer-Kücher. 

Die vergangenen Wochen waren vergleichbar mit einem heftigen Schleudergang in der Waschmaschine und stellten Unternehmen, egal welcher Branche, vor große Herausforderungen. Sämtliche Bereiche und Branchen wurden stückweise zurückgefahren. Nur ein Bereich entpuppte sich als wichtiger denn je: die Kommunikation! Gerade jetzt können daher externe Kommunikations-Dienstleister einen wichtigen Beitrag für Unternehmen leisten und deren interne Ressourcen gewinnbringend entlasten.

Kommunikative Herausforderungen

Wirtschaftliche Herausforderungen sind meist auch kommunikative Herausforderungen. Und trotzdem wird oft gerade bei Werbung und Kommunikation sofort der Sparstift angesetzt. Wer allerdings genauer hinschaut, erkennt gerade jetzt die Chancen und Möglichkeiten der richtigen Kommunikation und gibt so seinem Unternehmen eine Perspektive. Besonders jetzt ist es nämlich entscheidend, die richtigen Maßnahmen zu setzen. Diese reichen vom Auf- und Ausbau der unternehmenseigenen Kanäle bis hin zu gezielten Informations- oder Werbe-Kampagnen. Beispielsweise hat das Thema Regionalität durch die Krise einen völlig neuen Stellenwert erfahren, den es jetzt einzusetzen gilt. Wie das funktioniert und wie man die ebenfalls an Bedeutung gewonnenen Werte wie Gesundheit, Sicherheit und ökologisches Wirtschaften in der Kommunikation richtig einsetzt, wissen die Experten. Externe Dienstleister und Agenturen können deshalb besonders jetzt einen wertvollen Beitrag leisten, indem sie Unternehmen professionell, effizient und ressourcenschonend, insbesondere outgesourct, unterstützen. Das macht das Agentur-Modell derzeit so attraktiv wie nie.

Optimistisch nach vorne schauen

Was es jetzt aber vor allem braucht, ist ein optimistischer Blick in die Zukunft. Und dieser lässt auch die Chancen eines echten Krisen-Phänomens erkennen. Die steigende Mediennutzung, vor allem bei den klassischen Medien und in allen Altersgruppen, beweist, welche entscheidende Schlüsselfunktion diese in der Gesellschaft haben. Hier wissen die Profis und Kommunikations-Experten, wie man diese Aufmerksamkeit aktuell bestmöglich und auch kosteneffizient nützt. Auch der Auf- und/oder Ausbau der unternehmenseigenen Kanäle – insbesondere Social Media-Plattformen haben sich ja in den Wochen des Lock-Downs für viele Unternehmen als besonders wertvoll erwiesen – aber auch die Neuorientierung in der Kommunikation sind Möglichkeiten, die sich vor allem in der derzeitigen Phase und möglicherweise so schnell nicht wieder in gleicher Form ergeben.

Sogar das Eventbusiness bietet zahlreiche neue Möglichkeiten und Optionen. Man muss sie nur sehen! Alternative Modelle werden vielerorts bereit kreiert, Events ins Virtuelle verlegt. Man sieht also: Mit einem optimistischen Blick in die Zukunft und dem richtigen Einsatz der Mittel lässt sich umsetzen, was von Unternehmern verlangt wird – nämlich etwas zu unternehmen!

www.brilliant-communications.at

 

 


Advertorial 

Martina Fleischer-Kücher

Martina Fleischer-Kücher ist geschäftsführende Gesellschafterin der Agentur BRILLIANT Communications Consulting GmbH – Public Relations und Eventmanagement. Ihr Team berät und betreut nationale und internationale Brands wie Petit Bateau, Kennel & Schmenger, Trumer Privatbrauerei, Gmundner Keramik, edition.Lieblingsstückerl, Meindl Bekleidung, Sturmayr Coiffeure, Powerinsole und Kücher Digitale Welt.

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.