Das war die "exklusivste" Ballnacht des Jahres

Der von einem bekannter Benimmpapst als "noch exklusiver als der Opernball" bezeichnete Ball der Wiener Philharmoniker, zeigte sich wieder von seiner prominentesten Seite.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag öffnete einer der wohl berühmtesten Konzertsäle der Welt, der Goldene Saal des Wiener Musikvereins, wieder seine Tore für eine exklusive Gästeschar – denn auch im magischen Jahr 2020 bot er den erlesenen Rahmen für ein unangefochtenes Highlight der Wiener Ballsaison, den Ball der Wiener Philharmoniker.

Das hochexklusive Ballereignis – der Philharmonikerball ist trotz seines stolzen Kontingents von 3.600 Karten traditionell Jahr für Jahr in maximal einer Stunde ausverkauft – enttäuschte auch zum Start der "Goldenen Zwanziger" des 21. Jahrhunderts nicht: einmal mehr strömten unzählige prominente Häupter von nationalem und internationalem Renommée in den goldenen Saal des Wiener Musikvereins im Herzen der Bundeshauptstadt.

Wie brachte es Thomas Schäfer-Elmayer im vergangenen Jahr schon so schön auf den Punkt: "Der Philharmonikerball hat ein ganz besonderes Publikum, hier trifft man ja wirklich jeden, der in Wien bekannt ist. Oder sagen wir einmal, Menschen mit Niveau, die bekannt sind. Und man trifft auch sehr viele Künstler. Er ist sicher exklusiver als der Opernball", so der Vorzeige-Benimm-Papst.

Wer in der elitären Gästeschar des Wiener Philharmonikerballs 2020 antanzte, sehen Sie in unserer Fotogalerie. (rb)

www.wienerphilharmoniker.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.