Laufen statt Shoppen in der SCS

Rund 1.000 Teilnehmer aus 18 Nationen verwandelten die Shopping City Süd in eine riesige Laufarena.

Laufen statt Shoppen war am Sonntag das Motto in der Shopping City Süd (SCS): Pünktlich um 9 Uhr erfolgte der Startschuss für das Laufspektakel "SCS Run presented by Decathlon" bei dem erstmals ein Einkaufszentrum in Österreich zum Schauplatz einer Laufveranstaltung wurde.

Die rund 1.000 Teilnehmer aus allen Altersklassen absolvierten die fünf Kilometer lange Laufstrecke rund und durch das Einkaufszentrum. In Summe wurden über 5.773 Kilometer zurückgelegt. Der älteste unter den Teilnehmern war 77 Jahre alt, der jüngste war drei Jahre alt und absolvierte beim Knirpse Run eine Strecke von über 400 Metern.

Elisabeth Niedereder führte ein Staffelteam

"Wir freuen uns über das enorme Interesse und die überwältigende Zahl an Teilnehmern bei unserem ersten SCS Run. Besonders die vielen Kinder und Jugendlichen machten die Veranstaltung zu einem ganz besonderem Event", so Center Manager Matthias Franta.

Der Rundkurs konnte einmal, zweimal oder dreimal – also über fünf, zehn oder fünfzehn Kilometer – sowie durch einen Staffelbewerb im Dreierteam absolviert werden. Ein Streckenabschnitt führte dabei direkt durch das Einkaufszentrum, vorbei an Shops und Restaurants. Als prominente Teilnehmerin führte die 26fache österreichische Staatsmeisterin, Trainerin und Läuferin Elisabeth Niedereder ein Staffelteam an.

Über 2.500 Euro für das Mädchen-Fußball-Projekt "Kick mit"

Die lauffreudigen Kinder von drei bis sechs Jahren absolvierten eine 400 Meter lange Strecke, die älteren Kids bis zu 16 Jahren einen 1000 Meter Lauf. Das vielfältige Rahmenprogramm begeisterte Besucher wie Teilnehmer gleichermaßen: Mit vier Wettbewerben für Erwachsene, zwei Kinderläufen sowie Kinderentertainment mit Hüpfburgen und Musikunterhaltung von Kronehit.

Belohnt wurden alle Läufer mit einem prall gefüllten Startersackerl und gratis Decathlon Laufshirts sowie einer Medaille. Darüber hinaus unterstütze die Shopping City Süd die gemeinnützige Initiative "Kick mit", ein Projekt zur Förderung von Mädchen und jungen Frauen im Ballsport, mit einer Spendensummer von 2.500 Euro. Wer beim SCS Run mit dabei war, sehen Sie hier. (red)

www.scs.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.