Ein "Hero" für Österreichs Sportler des Jahres

Glanzvolle Lotterien Sporthilfe-Gala in der Marx Halle in Wien.

In der Marx Halle in Wien wurden im Rahmen der 22. Lotterien Sporthilfe-Gala Österreichs Sportler des Jahres geehrt. Mit einem Reinerlös von 460.000 Euro ist die Lotterien Sporthilfe-Gala die größte Sport-Benefiz-Gala Österreichs. Gewählt werden die Sportler des Jahres von den Mitgliedern von Sports Media Austria, Österreichs Sportjournalistenvereinigung – 2018 zum bereits 70. Mal.

Hirscher schreibt Sportlerwahl-Geschichte

Ihre Titel aus 2017 verteidigen konnten Anna Gasser und Marcel Hirscher, der nun Rekordsieger bei den Herren ist. "Mannschaft des Jahres" ist FC Red Bull Salzburg. Ihren siebenten Titel als "Sportlerin des Jahres mit Behinderung" feierte Claudia Lösch. "Sportler des Jahres mit Behinderung" wurde zum vierten Mal Thomas Geierspichler. Den "Hero" – so der neue Name der Trophäe – für die "Special Olympics Persönlichkeit des Jahres" erhielt Romana Zablatnik. "Aufsteiger des Jahres" ist David Gleirscher. "Trainerpersönlichkeit des Jahres" wurde Gregor Högler, "Sportler mit Herz" Extremradler Michael Strasser.

Im Rahmen der Gala bekam die Österreichische Sporthilfe das Spendengütesiegel verliehen. Dieses garantiert, dass Spendengelder zweckbestimmt und wirtschaftlich eingesetzt werden. Dafür müssen sich die spendensammelnden Organisationen, die das Spendengütesiegel tragen möchten, jährlich einer Überprüfung durch einen unabhängigen Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer unterziehen.

Who-is-Who aus Wirtschaft, Gesellschaft, Kunst und natürlich Sport

Die Gästeliste des Events las sich wie das Who-is-Who aus den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft, Kunst und natürlich Sport. Die Gäste wurden kulinarisch erstmals von impacts Catering unter der Führung von Christian Chytil verwöhnt.

Mit dabei waren Sporthilfe-Präsident Heinz-Christian Strache, Sporthilfe-Geschäftsführer Harald Bauer, Sports Media Austria-Präsident, ORF-Sportchef Hans Peter Trost, BSO-Präsident Rudolf Hundstorfer, Lotterien-Vorstandsdirektorin Bettina Glatz-Kremsner, ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel, WKO-Generalsekretär Karlheinz Kopf, ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat, Wiens Sportstadtrat Peter Hacker, ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, Raiffeisen Bank International-Head of Group Leodegar Pruschak, Hyundai Österreich-Chef Roland Punzengruber, Coca-Cola-Sprecher Philipp Bodzenta, SanLucar-Chef Alexander Thaller, Generali-CSO Arno Schuchter, Post AG-Vorstand Peter Umundum, Zgonc-Geschäftsführer Michael Dockal, P.O.S Marketing-Chef Franz Russegger, ORF-Unterhaltungschef Edgar Böhm, Ex-ÖFB-Präsident und Lotterienvorstand Friedrich Stickler, Teamchef Franco Foda, Ex-Ski-Ass Annemarie Moser-Pröll, Tennis-Legende Thomas Muster, Beachvolleyballer Clemens Doppler, Gastronom Mario Plachutta, Sängerin Rose May Alaba, Schauspieler Serge Falck, Mimin Edita Malovcic, Moderatorin Sabine Petzl, Schauspieler Christoph von Friedl, Tausendsassa Hubertus von Hohenlohe, Sängerin Sandra Pires und Schauspieler Hary Prinz. (as)

Wer sich sonst noch unter den rund 1.400 Gästen befand, sehen Sie in unserer Galerie.

www.sporthilfe.at

www.lotterien.at

Österreichs Sportler des Jahres 2018 im Überblick

Sportlerin des Jahres: Anna Gasser

Sportler des Jahres: Marcel Hirscher

Mannschaft des Jahres: FC Red Bull Salzburg

Sportlerin des Jahres mit Behinderung: Claudia Lösch

Sportler des Jahres mit Behinderung: Thomas Geierspichler

Aufsteiger des Jahres: David Gleirscher

Trainerpersönlichkeit des Jahres: Gregor Högler

Special Olympics Persönlichkeit des Jahres: Romana Zablatnik

Sportler mit Herz: Michael Strasser

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.