Kia feiert Weltpremiere des ProCeed

Golf-Konkurrent kommt Anfang 2019 in den Handel. 

Vor rund einem Jahr präsentierte Kia die Studie eines neuen Kombi-Coupés, nun feiert dieses - bevor es auf dem Pariser Autosalon im Oktober anrollt - als Serienmodell in Barcelona Premiere. Mit dem Shooting Brake erweitert Kia seine Kompaktfamilie auf drei Modelle. Der ProCeed soll den Spagat zwischen sportlichem Design und genügend Platz und der Variabilität eines Kombis schaffen.

Es handle sich um einen richtigen Europäer, so das Kia-Management. "Designt, entwickelt und gebaut in Europa", sagt Emilio Herrera, Chief Operating Officer for Kia Motors Europe. Das Fahrzeug soll auch eine tragende Rolle in der europäischen Wachstumsstrategie spielen. Die Produktion beginnt im November, ausgeliefert wird ab Jänner 2019.

Als Topmotorisierung ist ein 150 kW/204 PS starker Turbobenziner mit 1,6 Liter Hubraum und 265 Newtonmeter maximalem Drehmoment im Einsatz. Neben dem Topmodell stehen ein 1,4-l-Turbo-Benziner mit 140 PS und ein 1,6-l-Diesel mit 136 PS zur Wahl, jeweils mit 7-Gang-Doppelkupplung oder manueller 6-Gang-Schaltung.

Knackiger Look

Optisch präsentiert sich der Wagen sportlich schick mit der DNA eines Coupé - er bietet mit knapp 600 Litern Gepäckraum dennoch  reichlich Platz wie ein Kombi. "Zielgruppe sind moderne Paare und junge Familien mit Gefühl für Design", sagt Herrera. (red)

 Fotos finden Sie in Kürze hier.

www.kia.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.