Förderverein der Salzburger Festspiele geht völlig neue Wege in der Vermarktung

Slogan, Website, hochwertige Druckwerke, App und Image Spot brachten "15-20 Prozent mehr neue Freunde für Jedermann".

Die Next Generation (NXG) ist eine Vereinigung von Erwachsenen bis 45, die gemeinsam vermehrt das Interesse für Kunst und Kultur bei jungen Menschen wecken und sie für die Salzburger Festspiele begeistern wollen. Als Teilorganisation der bereits bestehenden "Freunde der Salzburger Festspiele" steht der von Philipp Spängler und Barbara Unterkofler geführte und durch zwölf Botschafter in London, Hamburg, Berlin, München und Wien unterstützte Verein für eine neue, junge Generation.

Community und Leidenschaft

Seit vergangenem Jahr präsentiert man sich in komplett neuem Branding und mit viel frischem Schwung in Vermarktung und Präsentation. Dahinter steckt die Wiener Kreativagentur Attraktiv, des 28-jährigen Kommunikationsstrategen Christian Renner und des 42-jährigen, international ausgezeichneten Designers Andreas Pohancenik. "Die „NXG“ ist für uns ein wunderbares Projekt, da es ein Verein ist, der sich nicht nur darauf konzentriert die Salzburger Festspiele finanziell zu unterstützen, sondern eine starke Community mit gemeinsamer Kultur-Leidenschaft aufbaut und betreut. Das Programm im Rahmen der Festspiele ist enorm attraktiv. Unsere Aufgabe ist es, diese Attraktivität auch sichtbar zu machen", so Renner.

Den Kern des neuen Auftritts bildet der neue Slogan "Jedermann braucht Freunde", der im Rahmen einer Neugestaltung der Website entstanden ist. "Diese 3 Worte sagen in ihrer Einfachheit um was es geht. Der "Jedermann" ist das Aushängeschild der Salzburger Festspiele. Aber ohne Freunde kann auch der gute Jedermann nicht. Kultur braucht eben Freunde und Förderer, die sie langfristig am Leben erhalten. Und diese möchten wir auch durch ansprechendes Design und gutes Branding begeistern", erklärt Pohancenik.

Der Relaunch ging von Slogan, Website, hochwertigen Druckwerken, einer App bis hin zu einem Image Spot, der im Sommer 2017 von Attraktiv mit dem 32-jährigen Nachwuchsregisseur Siegmund Skalar produziert wurde. Skalar, der an der Akademie der bildenden Künste Wien studierte wurde mit dem Carl Mayer-Drehbuchpreis ausgezeichnet und erhielt mehrere Residencies, unter anderem Cité des Arts, Paris und RMIT Situate, Melbourne. Seither konnte die NXG ein Mitgliedswachstum von rund 15-20 Prozent verzeichnen.

"Wir stehen für eine neue, junge Generation von Kunstbegeistertern und betreiben ein Netzwerk für Menschen, die das Interesse an den Salzburger Festspielen teilen. Durch den neuen Auftritt schaffen wir vor allem mehr Aufmerksamkeit und durch das Branding eine starke Wiedererkennung. Das ist sehr wichtig für uns", sagt Spängler. (red)

www.jedermannbrauchtfreunde.at

www.wirsindattraktiv.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.