European Brand Institute hat weltweit erste "Certified Brand" Zertifikate verliehen

| 23.04.2018

Der 14. iconvienna Brand Global Summit lockte renommierte Wirtschaftsvertreter, Unternehmer und Manager in die Wirtschaftskammer Österreich.

"Innovation needs Branding – Branding needs Innovation" lautete das Motto des 14. iconvienna Brand Global Summit. Die Eventreihe startete mit dem Kick-off Event am 18. April, der Brand Global Council & iconvienna Brand Global Summit Reception. Neben der Einstimmung auf das Thema Branding durch international besetzte Impulsstatements über Marke und Markenzertifizierung war das Highlight dieses Abends die Zertifikatsüberreichung der ersten Certified Brands weltweit, basierend auf der ISO Norm 20671.

European Brand Institute-Präsident Gerhard Hrebicek überreichte gemeinsam mit "Charles H. Kellstadt"-Professor of Marketing Bobby Calder, UNIDO-Regional Program Manager Carlos Chanduvi und Austrian Standards International-Direktorin Elisabeth Stampfl-Blaha die Zertifikate an die Certified Brand-Pioniere ELK Fertighaus-CEO Gerhard Schuller und Finanzfuchsgruppe-Geschäftsführer Christian Mattasits. Die mit dem Certified Brand Gütesiegel ausgezeichneten Unternehmen haben sich dem Zertifizierungsprozesses – durchgeführt von unabhängigen Auditoren, erfolgreich unterzogen und den Nachweis erbracht, nach den neuesten internationalen Standards des ganzheitlichen Markenmanagements und an der Effizienzsteigerung ihres Markenwertes zu arbeiten.

"Erfolgreiche Innovatoren kennen ihre Stärken"

Martin Eichtinger, Landesrat für internationale Beziehungen der Niederösterreichischen Landesregierung, eröffnete am nächsten Tag die Konferenz mit Einblicken in Strategie und Umsetzung des Erfolgsmodells "Vorzeigeregion Niederösterreich". Bobby Calder stimmte die Teilnehmer in das Thema Branding ein und gab Einblicke zu den neuesten Entwicklungen rund um Marke, Aufmerksamkeitsökonomie und Markenloyalität.

In vier Diskussionsrunden erörterten Experten aus der heimischen Wirtschaft sowie Vertreter internationaler Organisationen – unter anderem Silvia Angelo (ÖBB Infra), Stefan Krenn (Novomatic), Peter Perstel (AC Styria Mobilitycluster), Carlos Chanduvi (UNIDO) und Edgar Baum (Strata Insights) – die (europäische) Marken-Wettbewerbsfähigkeit im globalen Kontext, die wirtschaftlichen Chancen durch Investitionen in Branding und Innovationen sowie die Entwicklung und Vermarktung von Kompetenzclustern als Formel für Wachstum. "Erfolgreiche Innovatoren kennen ihre Stärken und wissen, wie sie diese hervorheben können. Seit 1980 revolutioniert Novomatic die Gaming-Branche durch stetige Innovation und ist heute Europas führender sowie einer der weltweit größten Gaming Technologiekonzerne. Diese einzigartige Innovationskraft ist zentraler Bestandteil des Markenkerns der globalen Novomatic-Brand", ließ etwa Novomatic-Generalsekretär und Head of Group Marketing Stefan Krenn durchblicken.

Exklusive Möglichkeit zum Networking

Am Abend fand auf Einladung von Bürgermeister Michael Häupl im Wiener Rathauskeller die iconvienna Brand Global Summit Cocktail Reception statt und bot die exklusive Möglichkeit zum Networking zwischen internationalen Wirtschaftsdelegationen und der heimischen Wirtschaft. Gemeinsam mit Gerhard Hrebicek begrüßten Landtags-Abgeordnete Tanja Wehsely und Ex-Ministerin Maria Rauch-Kallat die internationalen Gäste. Danach wurden die Teilnehmer von den lateinamerikanischen Gastländern auf eine kulinarische und kulturelle Reise der besonderen Art eingeladen. 

Unter den Gästen des iconvienna Brand Global Summit und der Certified Brand-Zertifikationsübergabe wurden unter anderem Herbert Kovar, Deloitte, Klaus Müllner, SummerLight Capital Partners, Edgar Baum, Strata Insights, Michael Wiederer, EHF, Marion Kalteis, ÖBB Werbung, Irina Ivashkovskaya, Higher School of Economics Moscow, Michael Woller, Schönherr Rechtsanwälte, Rudolf Schicker, EU Strategy for the Danube Region, NÖ-Landesrat Martin Eichtinger, WKO-Vizepräsident Jürgen Roth, die Botschafter Lourdes Victoria-Kruse, Victor A. Veltzé Michel, Rafael Mariano Grossi, Pilar Saborio de Rocafort, Juan A. Fernandez Palacios sowie Tebongo Seokolo, UNIDO-Head of LAC Diego Masera, Kristin Hanusch-Linser, CTO-ASFINAG Karin Zipperer, myWorld Austria-Geschäftsführerin Heidemarie Kipperer, myWorld-Head of Public Relations Silvia Kelemen, Finanzfuchsgruppe-Geschäftsführer Christian Mattasits, Rechtsanwalt Gerald Ganzger, Kommunalkredit Austria-Head of Communications Marcus Mayer, Elisabeth Schrenk von den Falkensteiner Hotels, HBM-Geschäftsführer Walter Weilinger, Designerin Brigitte Just, PR-Lady Sandra Soravia-Lepuschitz, IST Austria-Communication Manager Lisa Cichocki sowie perfect eagle-Chefredakteur Markus Scheck gesehen. (as)

Wer sonst noch dabei war, sehen Sie hierhier und hier.

www.icon-vienna.net

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.