Erste Low Carb Pasta aus Leinsamen erobert Markt

"Lizza" soll für weltweiten Pastagenuss ohne Reue sorgen.

Ab sofort startet Lizza ihren ersehnten Einzug in den österreichischen Markt: Ab sofort ist das Wohlfühlprodukt aus Leinsamen in jeder Merkur-Filiale erhältlich und wird demnächst auch in den heimischen Billa-Regalen zu finden sein. Nach dem Launch des Lizza Wraps im Juli 2017 und des vorgebackenen Lizza Pizzabodens Ende August 2017, präsentiert das Frankfurter Start-Up Lizza eine weitere Errungenschaft in Sachen Superfood: Die weltweit erste Low Carb Pasta aus Leinsamen soll für regelmäßigen Pasta-Genuss ohne schlechtes Gewissen sorgen.

Wir lieben Pasta aus hochwertigen Rohstoffen

”Unsere wachsende Community hat schon lange auf eine Low Carb Pasta gehofft. Wir freuen uns, getreu dem Motto ‘gesund geht auch lecker und einfach’ die weltweit erste glutenfreie und vegane Low Carb Pasta aus 100% Bio-Rohstoffen in den Supermarkt zu bringen", so Lizza-Gründer Marc Schlegel.

Gerade abends ist der Heißhunger auf Pasta oftmals groß, die unzähligen Kohlenhydrate lassen die Lust auf Pasta aber schnell zum schlechten Gewissen mutieren: Wer abnehmen möchte, sich besonders gesund ernähren möchte oder mit Intoleranzen zu kämpfen hat, versucht meist gänzlich auf Kohlenhydrate zu verzichten. Aufgrund der wachsenden Low Carb-Community darf sich die mit größtmöglicher Sorgfalt hergestellte, glutenfreie und rein pflanzliche Low Carb Pasta bereits jetzt über große Beliebtheit freuen.

Mit zu 100 Prozent aus Biologischem Anbau gewonnenen Leinmehl, Flohsamenschalenpulver, weißem Bohnenmehl und Kürbiskernprotein hat Lizza gerade mal zwölf Prozent Kohlenhydrate und und schmeckt jederzeit als klassische Pasta mit Sauce, als Beilage oder als Auflauf. Zusätzliches Plus: Die Low Carb-Innovation in nur fünf Minuten gar und essfertig. (jr)

www.lizza.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.