Immobilien-Chef ist neuer Miss Austria-Boss

Silvia Schachermayer hat Zepter an Jörg Rigger übergeben.

Die österreichischen Missen haben einen neuen Chef. Immobilienunternehmer Jörg Rigger hat das Zepter bei der Miss Austria Corporation (MAC) von Silvia Schachermayer mit Anfang des Jahres übernommen. Schachermayer führte die MAC seit 2012, hat dem Bewerb einen neuen Anstrich verpasst, ihn wieder salonfähig gemacht und in den medialen Fokus gerückt.

"Silvia Schachermayer hat in den letzten Jahren Sensationelles geleistet, die 'Miss Austria' zu einer Marke in Österreich geformt. Dieses Profil gilt es, in Zukunft noch mehr zu schärfen", so Rigger in einem Gespräch mit der Krone. Das Miss Austria-Hauptquartier wird von Linz nach Wien übersiedeln. Dort soll Stephanie Lorenz-Stauffer, bekannt unter dem Künstlernamen Missy May, das Büro leiten. (as)

www.miss-austria.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.