Playbrush entscheidet Forbes Start-up Late Night für sich

| 24.11.2016

Forbes Start-up Academy 2016 fand ihre Krönung mit großem Finale im Porgy & Bess.

Im vergangenen Jahr hat Forbes Austria über 40 Start-ups portraitiert, mit Gründern gesprochen und ihre Geschäftsfälle angeschaut. Das Finale der Start-up Academy des Wirtschaftsmagazins fand jetzt im Porgy & Bess in der Wiener City statt. Die Start-ups stellten sich den detaillierten Fragen der Jury und des Publikums. StoreMe, Playbrush, Meine perfekte WG, FlyingTent und Chillbill stellten ihre Geschäftsideen, Strategien, eingeheimster Investments und sonstiger Erfolge vor. Am Ende wurde Playbrush zum Sieger gekürt. 

Das Start-up gewinnt damit einen 6.000 Euro schweren Scheck von Ford, sowie den Forbes Austria Preis. Das Investment-Ready-Paket umfasst die Beratung von Businessangel Werner Wutscher und das Tax-on-Demand-Paket beinhaltet die Beratungsleistung der Steuerexpertin Eva Niehsl. playbrush-CEO weiß auch schon, was er mit den 6.000 Euro anstellt: „Wir verwenden den Scheck für die Firmenweihnachtsfeier – ein tolles Geschenk für die harte Arbeit unseres großartigen Teams. Wir haben es sehr genossen, in so einem qualitativ starken Wettbewerberfeld anzutreten – ich habe das Event sehr positiv erlebt.“

„Die Mischung an Startups war sehr gut, die Präsentationen waren professionell und stellenweise auch sehr lustig. Wie im letzten Jahr ist kurzfristig jemand eingesprungen. Wir haben uns über die vielen Besucher gefreut und vor allem auch darüber, wie interessiert und fragefreudig das Publikum war“, zeigt sich Forbes Austria-Chefredakteurin Heidi Aichinger zufrieden.

www.forbes.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.