Closing Week
KunstHausWien: Klima Biennale Wien geht in die finale Runde

| Gerhard Krispl 
| 07.07.2024

Closing Week von 8. bis 14. Juli bietet noch eine große Menge an Programm zum Entdecken und Mitmachen.

Die erste Ausgabe der Klima Biennale Wien – eine Initiative der Stadt Wien, veranstaltet vom KunstHausWien, einem Museum der Wien Holding – zeigt in der Closing Week noch ein letztes Mal ein ganzes Spektrum an partizipativem Potenzial.

Am Montag, 8. Juli, präsentiert der Club of Rome auf dem Festivalareal der Klima Biennale Wien die Ergebnisse der Umsetzung des Earth for All Berichts in Österreich – in Anwesenheit von Bundesministerin Leonore Gewessler und Anders Wijkman, ehemaliger Abgeordneter des Europäischen Parlaments und Ehrenpräsident des Club of Rome. Das Programm bietet neben der Möglichkeit für Kommentare und Stellungnahmen auch künstlerische Interventionen der Performance-Künstlerin Laura Sofía Oyuela Flores aus Honduras.

Die letzte Ausgabe der Literaturreihe Imagine Dignity findet am Dienstag, 9. Juli, im Klima-Kultur-Pavillon von Breathe Earth Collective im KunstHausWien statt, wo die Autor:innen Walter Fanta und Christina Maria Landerl aus ihren literarischen Werken lesen. Das Projekt des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA) gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Literatur geht der Frage nach, in welcher Welt wir 2040 leben möchten.

Mehrere öffentliche Führungen bieten in der finalen Woche noch ausführlich Gelegenheit, die beiden Ausstellungen Songs for the Changing Seasons am Festivalareal Nordwestbahnhof und Into the Woods in der Biennale Zentrale im KunstHausWien zu entdecken – letztere etwa gemeinsam mit Kuratorin Sophie Haslinger und Künstler:innen der Ausstellung in einer Dialogführung am 10. Juli.

Closing Weekend 12. bis 14. Juli 2024

Wer das interaktive Spiel Arapolis im Projektraum Garage des KunstHausWien noch nicht entdeckt hat: Bei einem Talk am Freitag, 12. Juli, im Klima-Kultur-Pavillon gibt es die Möglichkeit, mit dem Künstler:innenkollektiv Baltic Raw Org und der Biennale Leitung über partizipative Inszenierungen des Klimawandels und die Wirksamkeit von spielerischen Herangehensweisen zu sprechen. Ausklang mit Musik und Drinks: Künstler Berndt Jasper (BRO) aka Elektrohellmen legt im Anschluss seine Platten auf.

Am Samstag, 13. Juli, lädt die Biennale mit dem CycleCinemaClub auf dem Festivalareal zu einer Open-Air-Film-Vorführung von "Der Laute Frühling" um 21 Uhr ein. Eine Nachtwanderung führt am selben Abend durch den Lainzer Tiergarten und bereichert die Erfahrung der Ausstellung Into the Woods im KunstHausWien zum Ökosystem Wald um ein gemeinsames Naturerlebnis.

Ab(schluss)Tanzen

Gemeinsam Feiern zum Abschluss von 100 Tagen Festival: Aus diesem Anlass findet am Sonntag, dem 14. Juli, von 15 bis 22 Uhr bei freiem Eintritt ein Rave mit DJs von LuvAffair und anxxxious_t am Festivalareal statt. Dies ist auch die letzte Gelegenheit, mit dem Festivalpass die Ausstellung Songs for the Changing Seasons zu besuchen.

Verlängerte Öffnungszeiten

Zum Closing Weekend sind die Ausstellungen am Festivalareal Nordwestbahnhof für Besucher:innen bis 20 Uhr geöffnet. Ab 18 Uhr lädt die Common Ground Core Group der Universität für angewandte Kunst Wien / Klasse für alle zur letzten common ground - Braiding Session auf das Festivalareal.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie hier:

www.biennale.wien/programm

www.kunsthauswien.com

Anmeldung zum LEADERSNET-ART Newsletter

In den "Daily Business News" von Opinion Leaders Network berichten wir ab sofort täglich auch über die Themen Kunst, Design und Kultur.
Alle 14 Tage erscheint LEADERSNET-ART und bringt die Highlights der Branche.

Herausgeber von LEADERSNET-ART ist Gerhard Krispl.

 

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

Anmeldung zum LEADERSNET-ART Newsletter

In den "Daily Business News" von Opinion Leaders Network berichten wir ab sofort täglich auch über die Themen Kunst, Design und Kultur.
Alle 14 Tage erscheint LEADERSNET-ART und bringt die Highlights der Branche.

Herausgeber von LEADERSNET-ART ist Gerhard Krispl.

 

leadersnet.TV