Wechsel in der Geschäftsführung von freytag & berndt

Carl Rauch übernimmt von Katharina Oppitz.

Seit 14.Oktober 2019 leitet Carl Rauch die Geschäfte von freytag & berndt und dessen Tochterunternehmen in Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Spanien. Er folgt in dieser Position auf Katharina Oppitz. Rauch will den Schwerpunkt seiner Tätigkeiten auf den Ausbau der Marktposition des österreichischen Unternehmens, das einer traditionsreichsten kartografischen Verlage der Welt ist, und auf die digitale Transformation legen.

"In den letzten Jahren haben die meisten meiner Abenteuer bei freytag & berndt begonnen. Ich freu mich darauf, gemeinsam mit unseren 150 Mitarbeitern Angebote zu entwickeln, die unsere Kunden auf allen Plattformen gut und verlässlich in ihren Abenteuern begleiten", so Rauch.

Carl Rauch hat Informatik und Wirtschaftsinformatik studiert und ist seit vielen Jahren im Medienbereich tätig. Berufliche Stationen waren u.a. die Styria Media Group AG, die Axel Springer AG und der Aufbau der Start-ups autohaus24.de und mydriver.de. Zuletzt leitete er die kaufmännischen Agenden des Medienhauses der Erzdiözese Wien und war dort unter anderem für den Wiener Dom-Verlag und den Aufbau der Internetplattformen meinefamilie.at und meinplan.at verantwortlich. (as)

www.freytagberndt.com

Über freytag und berndt

Die Freytag-Berndt und Artaria KG, kurz freytag & berndt, ist ein österreichisches Unternehmen, dessen Wurzeln bis in das Jahr 1770 zurückreichen. freytag & berndt gliedert sich in die Hauptbereiche Verlag, Auslieferung und Buchhandel.

Als Verlag ist das Unternehmen österreichischer Marktführer im Bereich Kartografie, mit den Schwerpunkten Straßenkarten, Stadtpläne und Outdoorkarten. Die Firmenzentrale befindet sich in der Brunner Straße 69 im 23. Bezirk in Wien. Im niederösterreichischen Wolkersdorf befindet sich das Lager und die Auslieferung. In der Wiener Innenstadt betreibt freytag & berndt eine Buchhandlung, die auf die Bereiche Reise, Outdoor und Wandern & Nautik spezialisiert ist.

In Deutschland betreibt das Unternehmen in Regensburg und Nürnberg Buchhandlungen, mit ähnlichem Schwerpunkt wie in Wien. In Oberhaching bei München befindet sich der Firmensitz des Bergverlag Rother, der in seiner Spezialdisziplin – Wander- und Bergführer – Marktführer in Deutschland ist.

Mit dem Beginn der Ostöffnung in 1990er Jahren begann auch die Gründung von Tochterunternehmen in den Nachbarstaaten. 1990 wurde ein neuer Standort in Prag gegründet. Ein Jahr später folgte Bratislava und 1995 kam ein Standort in Budapest hinzu. Darüber hinaus wurde in Tschechien der Kartenhersteller Shocart sowie in Spanien mapiberia übernommen.

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.