Alexander Schönegger neuer Managing Director von Philip Morris Austria

Der 49-jährige hat die Position im Juni von Arndt Wippert übernommen.

Philip Morris Austria hat bekannt gegeben, dass Alexander Schönegger seit 1. Juni 2019 Geschäftsführer des Unternehmens ist. Er übernimmt die Aufgaben von Arndt Wippert, der sich nach gemeinsamer Übergabe der Agenden einer neuen beruflichen Herausforderung widmen möchte.

"Die Tabakbranche befindet sich in einem dynamischen Wandel. Unsere Vision ist es, dass weniger schädliche Alternativen eines Tages Zigaretten ersetzen. Wir haben den Anspruch, mit innovativen Produkten als Vorreiter zu agieren. Ich freue mich sehr darauf, diese Zeit der Veränderungen gemeinsam mit dem engagierten Team von Philip Morris Austria zu gestalten", so Schönegger zu seiner neuen Aufgabe.

Wiener mit internationaler Karriere

Der 49-jährige ist seit September 2018 für Philip Morris tätig, zuletzt als Head of Activation Reduced Risk Products bei Philip Morris International. Seine Karriere führte ihn über Stationen wie Nestlé Professionals und Nestlé Waters zu Nespresso. Dort war er zunächst als International Channel Manager im Firmenhauptsitz in der Schweiz tätig.

Weitere Karrierestationen waren Market Director der Region Asien in Singapur und Market Director Benelux in die Benelux-Staaten. Vor seinem Wechsel zu Philip Morris International war Alexander Schönegger als President and Representative Director Nespresso Japan in Tokio tätig. Der gebürtige Wiener graduierte an der WU Wien und schloss das Studium in "European Management" (Master of Science) an der Erasmus Universität Rotterdam erfolgreich ab. (as)

www.pmi.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.