"hello again" verbucht rasantes Wachstum

| 13.06.2018

Joint Venture der Gründer von Runtastic und Szene1 - Unternehmen bauen eigene Communities mit Loyalty-App. 


"hello again", das Joint Venture der Gründer von Runtastic und Szene1, konnte in den letzten Monaten viele neue Kunden von ihren Features überzeugen. Vor allem die Loyalty-Apps von hello again überzeugen laufend neue B2B-Partner: Damit können Unternehmen ihre eigene Community aufbauen und von einer stärkeren digitalen Kundenbindung profitieren.  Inzwischen zählen über 150 Firmen und Institutionen aus unterschiedlichen Branchen auf die Zusammenarbeit mit dem Software-Experten: Unter anderen konnten die OÖ Nachrichten, Resch&Frisch, Salzburg Milch, Raiffeisen Bank, Lagerhaus, Maxi-Cosi, Red Level by Sturmayr, die Wirtschafts- und Tourismusregion Fuschlsee, Villacher Bier, claro, HAKA Küche, die Hoflieferanten, FC Blau Weiß Linz und die Naturfreunde als Partner gewonnen werden.

"Unsere Partner sind aus ganz unterschiedlichen Branchen und haben eine unterschiedliche Größe. Dies liegt vor allem daran, dass wir ein sehr umfangreiches Angebot an Features und Leistungen bieten. Somit ist es mit einer Loyalty-App von hello again kleinen wie auch großen Unternehmen möglich, ihre Kunden kennenzulernen und eine starke loyale Community aufzubauen. Jedes Feature unserer Loyalty-App hat es zum Ziel, dass die Kunden öfter bei unseren Partnern kaufen, dabei zufriedener sind, treue Konsumenten werden und auch neue Kunden in die Community bringen“, berichtet “hello again“-CEO und Gründer Franz Tretter.

Frische Features und automatische Rechnungserkennung

Mittlerweile gibt’s die digitale Kundenbindung nicht nur via Loyalty-App: Die zahlreichen Features können nun auch in die Homepage oder eine bereits bestehende App eines Unternehmens implementiert werden. Die Produkt-Erweiterung ermöglicht somit noch mehr Unternehmen ihre eigene Community mithilfe eines digitalen Treue-Clubs aufzubauen.

Die Investoren rund um Florian Gschwandtner, der mit Runtastic ein weltweit bekanntes und erfolgreiches Unternehmen aufgebaut hat, zeigen sich von den jüngsten Entwicklungen zufrieden: “Ich bin begeistert, wie rasant hello again wächst, ständig neue Kunden gewinnt und laufend sehr innovative Features entwickelt! Damit mischt das Unternehmen die Branche mächtig auf! Das freut mich als Investor natürlich sehr“, so Florian
Gschwandtner CEO von Runtastic.

Besonders stolz zeigt sich Franz Tretter von der neuesten innovativen Weiterentwicklung, der automatischen Rechnungserkennung: “Unser System schafft es mittlerweile nicht nur, dass der QR-Code gescannt und somit der gesamte Rechnungsbetrag erfasst werden kann, sondern es ist unseren Entwicklern noch mehr gelungen. Nun kann auch eine gesamte Rechnung fotografiert und die einzelnen Inhalte darauf ausgelesen werden. Damit können nun auch Produzenten und Produktmarken erfahren, wer ihre Produkte zu welcher Zeit bei welchem Handelspartner kauft, können dieses Verhalten mit Treuepunkten belohnen, damit weiter fördern und so ihre eigene Treue-Community aufbauen. Dies war ihnen bislang komplett unmöglich und dem Handel vorbehalten. Das ist wahrlich eine kleine digitale Sensation, die uns da gelungen ist“, freut sich Trettner.  Das Feature wird aktuell intensiv weiterentwickelt um künftig noch mehr relevante Informationen für die Marktforschung erheben zu können. (jr)

www.helloagain.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.