IP Österreich ermöglicht TV-Einkaufsprozess "programmatisch und in Echtzeit"

Omnicom Media Group Austria nutzt den "Mediawizard" bereits. 

IP Österreich, Vermarkter der Österreich-Werbezeiten von RTL, VOX, SUPER RTL, NITRO, n-tv, RTLplus, RTL II, Sky Sport Austria HD sowie R9 und schauTV, hat ein neues Planungstool implementiert. In Zusammenarbeit mit ForeverSoft wurde eine Schnittstelle geschaffen, die das Planungs-, Einkaufs- und Optimierungssystem der Agenturen direkt an TVCOOL- das Buchungssystem der IP Österreich - anschließt. Das zeitaufwendige Arbeiten in zwei Systemen ist mit dieser Innovation obsolet und ermöglicht einen schnelleren und effizienteren TV Einkaufsprozess.

Neu geschaffene Schnittstelle

"Durch die - mittels Mediawizard - neu geschaffene Schnittstelle zu unserem Buchungssystem TVCOOL ermöglichen wir den Agenturen und TV Kunden freies Inventar direkt in ihr eigenes TV Planungs-/Einkaufs- und Optimierungssystem zu importieren, damit zu planen und letztendlich optimiert zu buchen. Dies führt neben der Zeitersparnis zu einer deutlichen Effizienzsteigerung und optimalen Umsetzung der Buchungswünsche", erklärt Simone Ratasich, Verkaufsleitung der IP Österreich.

Eine der ersten Agenturen, die die Vorteile von Mediawizard nutzt und ihren TV Einkaufsprozess bei der IP Österreich programmatisch und in Echtzeit abwickelt, ist die Omnicom Media Group Austria. "Wir wissen was verfügbar ist und statt irreale Wunschlisten zu versenden, greifen wir direkt auf verfügbares Inventar zu. So wird der gesamte Einkaufsprozess inklusive Optimierung durch die direkte Anbindung auf ein neues Qualitätslevel gehoben", freut sich Susanne Koll, CEO Omnicom Media Group Austria. (red)

www.ip.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.