Apple macht das „iPhone 8” mit voller Absicht langsamer

OLN News, IT | 12.06.2017

Kein Gigabit-LTE. 

Das  iPhone 8 von Apple wird technisch angeblich der Konkurrenz hinterherhinken. Es kann nämlich den neuen, extrem schnellen Internetstandard Gigabit-LTE nicht nutzen. In den Geräten sei ein Modemchip verbaut, der langsamer als manche Smartphones mit dem Konkurrenzbetriebssystem Android sei, berichten Insider. Grund für die Entscheidung sei einem Bericht von Bloomberg zufolge die Strategie von Apple, sich bei Bauteilen nicht auf einen einzigen Zulieferer verlassen zu wollen. Hintergrund sei ein Patentstreit mit Qualcomm vor Gericht. Die Neuauflage des iPhones wird noch für dieses Jahr erwartet.  (red)

www.apple.com

diese Story versenden « zurück