Wikipedia blockiert zehntausende Österreicher

Bekämpfung von Vandalismus.

Wikipedia sperrt zehntausende Österreicher aus: "Deine IP-Adresse befindet sich in einem Bereich, der auf allen Wikis gesperrt ist." Diese Mitteilung haben in den letzten Tagen mehrere Österreicher erhalten, wenn sie an der Wikipedia oder verwandten Wikis mitarbeiten wollten, ohne sich einzuloggen. Der Grund dafür: Wikipedia hat immer wieder mit Vandalismus zu kämpfen. Ein langjähriger Berliner Wikimedia-Aktivist und Wikipedia-Administrator hat am 12. März eine dreimonatige Sperre für die gesamte IP-Range 178.190.0.0/16 verhängt, schreibt Heise. Die konkrete Sperre trifft aber nicht einzelne User, sondern bis zu 65.534 DSL-Anschlüsse von A1.  Als Grund wird "longterm abuse" genannt, also fortgesetzte Verstöße gegen die Wikipedia-Regeln.  Und das, ohne dass die ausgesperrten Österreicher irgendein Fehlverhalten an den Tag gelegt hätten, wie Heise online berichtet.  (jw)

www.wikipedia.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.