ORF-Festspielempfang in Salzburg lockte hochkarätige Gäste an

| Tobias Seifried 
| 27.07.2022

Erstmals lud der neue Generaldirektor Roland Weißmann zur Cocktailparty des Medienunternehmens.

Mit dem traditionellen Festakt in der Felsenreitschule wurden am 26. Juli 2022 die Salzburger Festspiele 2022 durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen offiziell eröffnet. Der ORF übertrug das Ereignis live und startete damit einen umfassenden trimedialen Programmschwerpunkt zur 102. Ausgabe des international bekannten Festivals. Laut der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt bietet das eigene Kultur-Team rund 100 Stunden Programm in TV und Radio. Zudem gibt es ein umfangreiches Online- und Info-Angebot auf orf.at.

Generaldirektor lud zum Cocktail-Empfang

Zur Einstimmung darauf fand am 26. Juli auch der traditionelle ORF-Cocktailempfang des Generaldirektors in Salzburg statt, zu dem erstmals in dieser Funktion Roland Weißmann geladen hatte. Rund 100 Gäste aus Kunst, Kultur, Politik und Wirtschaft fanden sich bei der von ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl moderierten Veranstaltung in der Fördererlounge des Großen Festspielhauses ein.

"Bereits seit 97 Jahren, also fast seit der ersten Stunde, ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk verlässlicher Medienpartner der Salzburger Festspiele, die heute auch dank der herausragenden Zusammenarbeit mit dem ORF nicht nur Österreichs bedeutendster Kulturschauplatz sind, sondern auch weltweit ihresgleichen suchen", betont ORF-Generaldirektor Roland Weißmann. "Ich freue mich, dass die gesamte ORF-Kulturflotte heuer wieder ihre Stärke zum Einsatz bringen kann, um dieses besondere kulturelle Ereignis möglichst vielen Menschen im ganzen Land und auch darüber hinaus zugänglich zu machen. Mehr als 100 Stunden Programm in TV und Radio sowie ein umfangreicher Online-Schwerpunkt mit Live-Übertragungen erstklassiger Konzerte und Opernproduktionen, ausführlicher Berichterstattung sowie begleitenden Dokumentationen, Magazinsendungen oder Künstlergesprächen bringen unserem Publikum das Kulturphänomen Salzburger Festspiele in all seinen Facetten nahe. Ich danke allen Beteiligten für ihr Engagement und wünsche einen erfolgreichen Festspielsommer", so Weißmann.

Hochkarätige Gäste

Folgende Gäste ließen sich den ORF-Cocktailempfang nicht entgehen: Seitens Salzburger Festspiele u. a. Intendant Markus Hinterhäuser, die neue Festspielpräsidentin Kristina Hammer, der Kaufmännische Direktor Lukas Crepaz, Konzertchef Florian Wiegand sowie die scheidende "Buhlschaft" Verena Altenberger, weiters die Kuratoriumsmitglieder Jürgen Meindl (Sektionschef Kunst und Kultur im Bundeskanzleramt) und Christian Kircher (Geschäftsführer Bundestheater-Holding), der Vorstand der Freunde der Salzburger Festspiele Siegbert Stronegger, Siemens-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Hesoun, Unitel-Managing Director Ernst Buchrucker, die Kulturmanagerinnen Johanna Rachinger (Österreichische Nationalbibliothek), Bettina Leidl (MuseumsQuartier), Elisabeth Schweeger und Manuela Reichert (Kulturhauptstadt Bad Ischl), außerdem LEADERSNET.at-Chefredakteurin Julia Weninger, Herausgeber und Medienmanager wie Christian Rainer (Profil), Christian Mucha (Extradienst) oder Markus Nievelstein (Geschäftsführer von Arte Deutschland und Arte-Koordinator der ARD). Seitens des ORF nahmen u. a. teil: die Kaufmännische Direktorin Eva Schindlauer, Hörfunkdirektorin Ingrid Thurnher, der Technische Direktor Harald Kräuter, die Salzburger Landesdirektorin Waltraud Langer, ORF-III-Programmgeschäftsführer und Leiter Koordination Kulturprogramme ORF Peter Schöber, weiters Ö1-Chef Martin Bernhofer, Lothar Lockl und Franz Medwenitsch – Vorsitzender und Vorsitzender-Stellvertreter des ORF-Stiftungsrats, die Moderatorinnen Teresa Vogl, Clarissa Stadler und Eva Pölzl.

LEADERSNET war bei der Veranstaltung dabei. Eindrücke finden Sie in unserer Galerie.

www.orf.at

www.salzburgerfestspiele.at

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

leadersnet.TV