Neuer Streaming Dienst startet in Österreich

"Zattoo" aus der Schweiz bringt "Kampfansage" an die GIS und verpartnert sich mit der 'Krone".

Ein neuer "alter" Streaming-Player hat den heimischen Markt betreten: Mitte der Woche startete der Schweizer TV-Streaming-Anbieter Zattoo in Österreich, womit das Unternehmen laut eigenen Angaben "eine Lücke schließt" und mit seinem Angebot den ganzen deutschsprachigen Raum abdeckt. Den Launch unterstützend begleitet eine Partnerschaft mit krone.at.

"Wir bieten Fernsehen, wo es Internet gibt"

"Wir bieten Fernsehen, wo es Internet gibt", erklärte Zattoo-Sprecher Jörg Meyer bei einer Pressekonferenz. Seinen Nutzern bietet Zattoo Live-TV-Streams von rund 60 Fernsehprogrammen, die via Browser oder App gesehen werden können. Darunter ORF, Puls 4, ARD, ZDF, RTL und Vox. Dazu kommt ein Video-on-Demand-Angebot, das allerdings ohne aktuelle Blockbuster auskommt.

Zwei Pakete

Zattoo bietet zwei Pakete zur Auswahl an: Die "Premium"-Version kostet 11,99 Euro monatlich, die Option "Ultimate" ist um 14,99 Euro im Monat zu haben und bietet Full-HD-Sender sowie die Möglichkeit, Sendungen aufzunehmen oder zeitversetzt anzusehen. Die ersten 30 Tage der Nutzung sind kostenlos. Die Technik, der sich Zattoo bedient, sei vergleichbar mit jener von Netflix und Youtube, erklärt das Unternehmen, das damit Usern auch die Angst davor nehmen möchte, dass es Probleme mit der Videoqualität geben könnte.(red)

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

leadersnet.TV