Florian Wille

Firma: Hotel Palais Hansen Kempinski
Position: General Manager

Seit mehr als einem Jahr steht Florian Wille als General Manager an der Spitze des Fünf-Sterne-Hotel Palais Hansen Kempinski an der Wiener Ringstraße. In seiner Rolle als kommunikativer Gastgeber geht der erfahrene Hotelmanager auf die gehobenen Ansprüche seiner internationalen Gäste, Businesskunden und Menschen, die Wien authentisch erleben wollen, mit gutem Gespür für raren Luxus, der laut seiner Philosophie erschaffen und gefühlt werden muss, erfolgreich ein. Der begeisterte Wahlwiener lädt seine Gäste nicht nur auf den legendären Apfelstrudel ein, sondern lässt für sie sogar einen eigenen Walzer komponieren, der dann im historischen Ringstraßenpalais uraufgeführt wird.

Aufgewachsen ist der gebürtige Tiroler Florian Wille in Baden bei Wien, er absolvierte erfolgreich das Studium „Tourism and Leisure Time Management“ an der FH Krems und ging damit nach England, wo er im Accounting und Controlling unter anderem für Grosvenor House, Le Meridien und Waldorf Hilton tätig war. Nach einer weiteren Station bei Hilton in Frankfurt begann 2008 seine Karriere bei Europas ältester Luxushotelkette Kempinski im Hotel Corvinus Budapest. Während dieser Zeit absolvierte Florian Wille auch einen MBA an der Reims Management School, den er 2012 erfolgreich abschloss. Nach mehr als zehn Jahren am Schreibtisch in der Finanzabteilung suchte der 49-jährige Hotelmanager wieder eine operative Tätigkeit und erhielt diese von Kempinski als Executive Assistant Manager in Bahrain und als Residence Manager in Doha. Seine erste Stelle als General Manager bekleidete er für das Kempinski Hotel Amman in Jordanien von 2015 bis 2017. Darauf folgte die Leitung des Hotels in Bodrum bis zum Ende der Sommersaison 2018.

www.kempinski.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.