So wird das neue iPhone 11 aussehen

Gerüchteküche um Apples jüngstes Modell brodelt, kolportierter Start: 10. September.

September ist iPhone-Zeit. In diesem Jahr deutet sich an, dass Apple am 10. September seine neueste Generation vorstellen wird. In Sachen Design gibt es wohl nur wenige Änderungen im Vergleich zur 2018er Generation.

Zumindest die Frontseite wird weiterhin komplett vom Display ausgefüllt, und die große Face-ID-Sensor-Notch dürfte auch noch zu finden sein. Rückseitig kommt bei den teureren iPhone-11-Modellen eine Triple-Kamera mit Weitwinkelsensor zum Einsatz. Für kabelloses Laden bleibt als Material weiterhin Glas die Wahl. Apropos laden: Wenn ihr euer Airpods-Case auf die Rückseite des iPhones legt, soll es per Reverse-Wireless-Charging aufgeladen werden können.

Verbesserte Kamera

Nach bisherigen Berichten sollen die neuen iPhones unter anderem eine verbesserte Kamera mit einem weiteren Objektiv bekommen.

Das iPhone ist das mit Abstand wichtigste Apple-Produkt und machte zuletzt auch nach einem Absatzrückgang noch knapp die Hälfte des Konzern-Geschäfts aus. Apple versucht zugleich, sich mit dem Ausbau des Service-Geschäfts aus der Abhängigkeit vom iPhone-Absatz zu lösen. (red)

www.apple.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.