Oberösterreichs Top-Handelsbetriebe ausgezeichnet

Neun Unternehmen holten sich die "Top-Handelstrophy 2017" im Linzer Palais Kaufmännischer Verein ab.

Auch heuer haben sich wieder viele oberösterreichische Handelsbetriebe der Herausforderung gestellt und die Prüfung zum Top-Handelszertifikat bestanden. "Damit haben sie sich nicht nur ihren bereits ein- geschlagenen Weg als richtig bestätigen lassen, sondern auch für die Zukunft fit gemacht", so Christian Kutsam, Obmann der Sparte Handel der WKO Oberösterreich, anlässlich der Überreichung der Top-Handelszertifikate im Linzer Palais Kaufmännischer Verein.

Die Besten der Besten vor dem Vorhang

60 Handelsbetriebe aus Oberösterreich – davon 28 Neuzertifizierungen und 32 Verlängerungen des Zertifikats – haben die Prüfung zum Top-Handelszertifikat bestanden. Dazu kommen auch heuer noch weitere sechs Betriebe aus dem Direktvertrieb, die sich als Top-Direktberater nach speziell für diese Branche abgewandelten Kriterien zertifizieren ließen. Neben der Überreichung der Zertifikate wurden zudem die Besten der Besten vor den Vorhang geholt und mit der Top-Handelstrophy in neun Kategorien ausgezeichnet.

"Der Wettbewerb verlangt beste Leistungen und dafür sind natürlich auch hervorragende Mitarbeiter eine Voraussetzung. Wichtig ist aber auch die Sicht von außen gegen die eigene Betriebsblindheit. Nicht nur die Testkäufe bestätigen den Betrieben mit dem Top-Handelszertifikat überdurchschnittliche Leistungen, topfit erklärt wird ein Geschäft erst nach umfassender Unternehmensanalyse und genauer Überprüfung durch unabhängige Betriebsberater", betont Kutsam.

Die Zertifizierung erfolge auf freiwilliger Basis und wird von der Sparte Handel der WKO Oberösterreich, dem Land Oberösterreich und den Gremien sowie der Sparte Gewerbe und Handwerk finanziell gefördert. "Die mit dem Zertifikat ausgezeichneten Betriebe sind die Top-Qualität im Handel. Es sind Betriebe, die sich dem Wettbewerb stellen, den einen Schritt mehr für den Kunden gehen und ein persönliches Einkaufserlebnis bieten, denn entscheidend ist das Menschliche", ist WKOÖ-Direktor-Stv. Hermann Pühringer überzeugt.

Top-Handelstrophy 2017

Die Top-Handelstrophy wurde heuer zum neunten Mal vergeben und ging an die Preisträger aus neun Kategorien, die von einer unabhängigen Fachjury ermittelt wurden. Die Top-Handelstrophy 2017 "Genuss & Gusto" ging an die Jauker GmbH & Co.KG aus Aigen Schlägl, im Cluster "Mode & Lifestyle" siegte Elisabeth Schinnerl – Schuh Komfort aus Gallneukirchen. Die Trophy "Freizeit & Hobby" wurde an das Bogensportzentrum Breitenstein in Kirchschlag, überreicht. Bei der Trophy "Wellness & Wohlbefinden" siegte Orthopädie Sperl Gesellschaft m.b.H. aus Wels, im Cluster "Wohnen, Haushalt & Garten" war "freiraum* Gartenarchitektur" aus Alkoven erfolgreich.

Die Auto Gusenbauer Gesellschaft m.b.H. in Linz war im Cluster "KFZ- & Informationstechnik" nicht zu schlagen. Die Trophy im Direktvertrieb erhielt Elena Reisinger, ReinZeit-Beraterin aus Altenberg und der Innovationspreis ging an Popa Flo – Feines für's Fahrrad mit dem zertifizierten Standort Niederwaldkirchen.

Da auch die Mitarbeiter einen großen Beitrag zur Erlangung des Top-Handelszertifikates. leisten, wurden auch heuer bei der WKOÖ-Top Handelsgala die beste Verkäuferin bzw. der beste Verkäufer sowie das beste Verkaufsteam anhand der Testkaufberichte unter den 2017 zertifizierten Betrieben geehrt. "Beste Verkäuferin 2017" ist Doris Lehner, Falken-Apotheke/Drogerie Dr. Gerhard Falkensammer e.U in Wels. "
Bester Verkäufer 2017" wurde Joachim Pfaffeneder, Autohaus Ortner GmbH in Perg.
 Das Team von *freiraum Gartenarchitektur, freute sich über den Sieg als "Bestes Verkaufsteam". (as)

Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.

www.tophandelszertifikat.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.