Jamie Oliver gibt unternehmerische Fehler zu

Fettleibige Kinder, neue Perspektiven und Mut zum Scheitern.

Zwölf Jamie's-Italian-Restaurants in Großbritannien und ein Restaurant in Australien mussten zusperren. In einem Interview mit Claudia Stöckl in Ö3-"Frühstück bei mir" antwortet der 43-jährige Brite auf die Frage, wie er diese Problematik sieht: "Ja, wahrscheinlich ist es ein Scheitern. Wir haben viele Fehler gemacht."

Und er führt auf Ö3 die Gründe an: "Die Restaurants, die wir geschlossen haben, haben wir in einer Zeit eröffnet, als wir sehr zuversichtlich waren. Wir haben damals ein 25 Jahre dauerndes Mietverhältnis vereinbart und diese Mieten waren sehr teuer und da waren dann noch die Zinsen, die ja an die Mieten gekoppelt waren. Und dann kommen noch die Prinzipien dazu, die wir in unseren Restaurants vertreten. Zum Beispiel verwenden wir Fleisch von freilaufenden Hühnern, oder Fisch aus nachhaltiger Fischzucht – wir beziehen von kleinen Lieferanten, das kostet eben. Also die Einnahmen, die du haben musstest, allein, um all das zu decken, waren nicht zu erreichen. Dann musst du eben Entscheidungen treffen."

"Ich war nie sehr gut darin, Geld zu sparen"

Der Mut zum Scheitern gehöre zu seiner Lebenseinstellung. Er sei nie gut darin gewesen, Geld zu sparen. "Wann immer ich gutes Geld verdient habe, habe ich es immer in eine gute, wertvolle Idee re-investiert und wahrscheinlich sind 60 Prozent davon aufgegangen und ungefähr 40 Prozent nicht. Also hab ich schon anderes aufgeben müssen in den letzten zehn Jahren, das nicht funktioniert hat", so Oliver.

Doch insgesamt sei die Bilanz positiv. Der Starkoch beschäftigt nach seinen Angaben 2.500 Mitarbeiter direkt in seinen verschiedenen Unternehmungen, 130 Mitarbeiter davon in seinem Büro in London. Als Ziel definierte Oliver, der auch seit vielen Jahren Botschafter für gesunde Ernährung ist, die Weiterführung seiner großen Mission: "Der einzig wahre Grund warum ich arbeite ist, dass wir die Anzahl der fettleibigen Kinder bis 2030 halbieren wollen." (jw)

oe3.ORF.at

www.jamieoliver.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.