VW lässt Golf-SUV vom Band rollen

„T-Roc" soll noch heuer Premiere feiern.

Der VW Golf bekommt Konkurrenz aus den eigenen Reihen. Neben dem neuen Polo dürfte dem europäischen Bestseller ab Herbst insbesondere der neue T-Roc zusetzen. Noch  2017 will Volkswagen die im Frühjahr 2014 gezeigte SUV-Studie zum Serienfahrzeug machen. Das SUV, dessen endgültiger Name noch nicht feststeht, wird ein kleiner Bruder für den VW Tiguan und orientiert sich bei der Größenordnung am VW Golf. Elektronik, Infotainment und Assistenzsysteme stammen aus dem Golf 7 Facelift.

Coupés und SUV-Polo folgen

Nach aktuellem Stand plant VW den T-Roc mit den bekannten 1,4- , 1,6- und 2,0- Liter- Triebwerken, die bei den Benzinern zwischen 115 und 190 und bei den Dieseln 115 oder 136 PS leisten werden. Allradantrieb und eine  R- Version mit 250 PS sind in Planung. Laut Krone wollen die Wolfsburger auch einen hochbeinigen Ableger des VW Polo und einen Nachfolger des Touareg bereits kommendes Jahr auf den Markt bringen. Auch Coupé- Varianten von Tiguan und Atlas sollen folgen. (jw)

www.volkswagen.com

leadersnet.TV

IMABIS Connect 2018

Die IMABIS GmbH freute sich über ein volles Haus bei der aktuellen Auflage der IMABIS Connect. Dieses Jahr widmete sich die Fachveranstaltung für Makler dem spannenden Thema Multiple Listing System, kurz MLS.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.