Omega feierte die neue Bond-Uhr in New York

Daniel Craig war in den Designprozess involviert. 

Das 25. James Bond Abenteuer, "Keine Zeit Zu Sterben", kommt im April 2020 in die Kinos - OMEGA präsentiert bereits jetzt jenes neue Modell, das von 007 im Film getragen wird. Der Zeitmesser aus dem Film ergänzt als unlimitierte Uhr die aktuelle Kollektion und wird ab Februar erhältlich sein.

Als bevorzugte Uhrenmarke des wohl bekanntesten Spions der Welt, lud der Schweizer Uhrenproduzent OMEGA ins vorweihnachtliche New York um seine neueste James Bond Uhr, die Seamaster Diver 300M 007 Edition, vorzustellen. Zu den Gästen zählten Schauspieler Daniel Craig sowie die Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli. Ebenfalls der Einladung gefolgt waren der US-amerikanische "Vampire Diaries"-Star Paul Wesley, das US-amerikanische Model Sean O’Pry und die Kanadische TV-Persönlichkeit Antoni Porowski. DJ Honey Dijon sorgte für den musikalischen Rahmen dieses Abends.

"Das Endergebnis sieht unglaublich aus"

Daniel Craig erzählte wie es für ihn war, in den Designprozess involviert zu sein: "In der Zusammenarbeit mit OMEGA war bald klar, dass eine besonders leichte Uhr ein Key-Faktor für einen Militär wie 007 sein würde. Ich habe auch einige Vintage-Elemente und Farben vorgeschlagen, die der Uhr einen besonderen Touch geben. Das Endergebnis sieht unglaublich aus."



Die neue Seamaster Diver 300M 007 Edition wurde unter Berücksichtigung der Bedürfnisse von 007 konstruiert. Gefertigt aus besonders leichtem Titan Grade 2, verfügt die Uhr über ein innovatives Mesh-Band aus Titan sowie Gravuen im Militär-Stil und Vintage-Elemente wie das "tropical" braune Aluminium-Zifferblatt und die Aluminium-Lünette.

Auf der Rückseite sind eine Reihe von Zahlen zu finden, die dem Format echter Militäruhren entsprechen. 0552 ist der Code für Navy-Personal, während sich 923 7697 auf eine Taucheruhr bezieht. Der Buchstabe A ist der Code für eine Uhr mit verschraubter Krone und 007 der berühmte Alias und die Agentennummer von James Bond. Die letzte Zahl 62 wiederum steht für das Jahr, in dem der erste James Bond Film gedreht wurde.

Dank des Naiad Lock-Systems im Gehäuseboden sind alle Gravuren korrekt ausgerichtet. Im Inneren der Uhr schlägt ein beeindruckendes Werk, das Omega Co-Axial Master Chronometer Kaliber 8806, welches die höchsten Branchenstandards in Bezug auf Präzision und Widerstandsfähigkeit gegenüber Magnetfeldern erfüllt. (red)

www.omegawatches.com

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.