So sieht die teuerste Wohnung Österreichs aus

32,5 Millionen Euro muss man dafür hinblättern. 

"Gehobenes Wohnen" bekommt in der Bundeshauptstadt demnächst eine neue Bedeutung: In Wien kommt nämlich das teuerste Apartment auf den Markt, das die Stadt und ganz Österreich je gesehen haben. 

Das Palais am Parkring 14 wurde zwischen 1871 und 1872 nach den Entwürfen von Johann Romano von Ringe und August Schwendenwein von Lanauberg im Neorenaissance-Stil als Palais Henckel Donnersmarck erbaut. Es war ein Geschenk des Industriellen Hugo Henckel von Donnersmarck an seine Frau Laura. Das herrschaftliche Palais wurde mit besonderen Materialien sorgfältig renoviert und neugestaltet. Wer darin wohnen will, muss das nötige Kleingeld haben. Insgesamt zwölf Residenzen, darunter die Bel Étage mit einer Wohnfläche von 1100 Quadratmetern und einem Verkaufspreis von 32,5 Mio. Euro werden exklusiv von Living de Luxe Real Estate vermarktet.

Schon alleine die Lage ist nobel: Das Palais thront am Parkring 14 im 1. Wiener Bezirk und bietet einen Standard, für den man bislang nach London oder New York reisen musste. Direkt angrenzend, am Parkring 16, eröffnet 2022 das Almanac Vienna als Fünf-Sterne-Hotel. Sämtliche Services sowie die gesamte Infrastruktur des Hotels stehen den Eigentümern der Residenzen zur Verfügung: Vom eigenen Concierge und dem Fünf-Sterne-Hotelservice zu jeder Tages- und Nachtzeit über Massagen im eigenen Spa- und Fitnessbereich, die bevorzugte Nutzung der Restaurants oder Angebote im eigenen Coffeeshop. Wer hier mit Blick auf den Stephansdom oder den Stadtpark aufwacht, genießt einen Rundumservice, der ausgiebige Entspannung möglich macht.

Die Bel Étage verbindet auf über 1100 Quadratmetern die Vorzüge eines modernen Lofts mit dem Glanz der behutsam restaurierten, historischen Prunkräume samt Prunkstiege aus dem 19. Jahrhundert Mit einem Verkaufspreis von 32,5 Mio. Euro ist dies die mit Abstand teuerste Wohnung, die in Österreich jemals zum Verkauf gestanden ist. "Umgeben von prachtvollen Details wie kostbaren Wandvertäfelungen oder wertvollen Deckengemälden und mit einer Raumhöhe von 5,40 Metern spürt der neue Besitzer die historische Vergangenheit. Acht Schlafzimmer und acht Badezimmer sowie Balkon und Terrassen mit über 100 Quadratmeter laden zum Entspannen und Verweilen ein und verwirklichen einen einmaligen Wohntraum“, so Thomas Hopfgartner, Inhaber von Living de Luxe Real Estate, der die zwölf Wohnungen, von denen zwei bereits verkauft sind, exklusiv vermarktet. Edle  Designmaterialien wie Aurisina Naturstein, poliertes Messing, Holzdielenböden oder französisches Fischgrätenparkett dominieren das Erscheinungsbild der Luxus-Wohnung. (jw)

www.livingdeluxe.com/parkring14

www.almanacresidences.com

Daten & Fakten zu den Almanac Residenzen

Daten & Fakten:

Ort: Residenzen am Parkring 14, 1010 Wien

Kategorie:

  • 8 Residenzen für 4,25 bis 10,9 Mio. Euro
  • 2 Penthäuser für 9,5 bis 10,6 Mio. Euro
  • 1 Bel Étage (mit Einliegerwohnung) für 32,5 Mio. Euro

Bislang verkauft: 2 Residenzen

Website: www.livingdeluxe.com/parkring14 

               www.almanacresidences.com

Kontakt Almanac Residenzen:

parkring14@livingdeluxe.com