"Design ist wohl am besten, wenn es zeitlos ist"

R.Verve entwirft exklusive Taschenkollektion für die Österreichischen Werkstätten.


Die Österreichischen Werkstätten sind ein Handelsunternehmen für Kunst und Kunsthandwerk.1948 von dem österreichischen Architekten Josef Hoffmann gegründet steht die Vermarktung und der Handel österreichischer Kunsthandwerke im Fokus. Zu den berühmtesten Vertretern gehören neben dem Gründer Josef Hoffmann unter anderen auch Künstler wie Gustav Klimt, Carl Auböck, Koloman Moser oder die Unternehmen J & L Lobmeyr und Backhausen. Das Ziel der Österreichischen Werkstätten war und ist, künstlerische Gestaltung in alle Bereiche des Lebens zu tragen.

"Und wo funktioniert das besser, als auf einer Tasche?"

Es war schon lange ein Wunsch der Geschäftsführung, in Kooperation mit erfahrenen Manufakturen Eigenkreationen zu entwickeln, die einerseits zeitlos sind und sich auf der anderen Seite durch ihre hohe Qualität auszeichnen. Für die erste eigene Kollektion von Handtaschen, angelehnt an den Stil der Wiener Moderne, hat man sich mit dem Wiener Label R.Verve zusammengetan.

Gemeinsam mit dem von gegründet von Dina und Mira Rosenhek gegründeten Label wurde nun die erste eigene Handtaschen-Kollektion entworfen. Sie folgt auf ein eigenes Geschenkpapier, eine Glasserie mit Whisky- und Sektgläsern, Geschirrtücher und Kaffeegeschirr.

"Themen wie Funktionalität und Form, Ästhetik und Leichtigkeit sind wichtige Anhaltspunkte während der Kreation neuer Kollektionen", erzählt Mira Rosenhek, die in Mailand Industrial und Business Design studierte und anschließend bei namhaften Design Studios arbeitete. In unterschiedlichen Kollaborationen mit ausgewählten Künstlern entstehen einzigartige Taschen, die, wenn es nach den Schwestern Dina und Mira Rosenhek geht, auch noch in Zukunft von Wert sein werden. Die Lederkollektionen werden von Handwerkern gefertigt, deren Tradition, Talent und Know-how von Generation zu Generation weitergegeben wird. Die Österreichischen Werkstätten und R.Verve vereint neben der Liebe für zeitloses Design der Wunsch, Aufmerksamkeit für traditionelle Handwerkskunst zu schaffen und deren Überleben somit zu sichern.

Zeitlosigkeit und Eleganz

Für viele Frauen ist die Handtasche ihr täglicher und zur selben Zeit wichtigster Begleiter. Eine Handtasche muss etwas aushalten, denn sie wird oft viele Jahre getragen, tagein und tagaus. Und natürlich spielt das Design eine große Rolle. "R.Verve setzt sich seit Beginn an mit den Konzepten von Zeitlosigkeit und Eleganz auseinander, ohne jedoch auf den aktuellen Zeitgeist verzichten zu wollen", sagt Dina Rosenhek, die in Wien Kunstgeschichte studierte und das Taschenlabel mit Mira Rosenhek 2015 in der Toskana ins Leben rief. Für Karin Lichtenegger ist R.Verve der ideale Partner. "Handwerkskunst ist unser Geschäft. Seit ich bei den Österreichischen Werkstätten angefangen habe, hatte ich immer den Wunsch, eigene Produkte in Handwerkskunst entstehen zu lassen, die einen Wiedererkennungswert haben und die Österreichischen Werkstätten präsentieren. Mit R.Verve konnte ich diesen Wunsch verwirklichen." (red)


www.oew.at

www.rverve.com



Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.