Der nächste Sommer kommt ganz bestimmt: Insidertipps für Mallorca

Der ultimative Insider-Guide zu den Hotspots der Balearen-Insel von morgens bis nachts.

Mallorca = Ballermann: Diese Rechnung geht nicht mehr auf. Wie vielfältig die "Lieblingsinsel der Deutschen" ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Traumhafte Strände, einsame Buchten, malerische Wanderrouten, glamouröse Yachthäfen, idyllische Städtchen, luxuriöse Villen und historische Bauten - auf der Balearen-Insel kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Nicht minder abwechslungsreich ist auch das gastronomische Angebot. Von traditionell mallorquinischer Küche bis zu mondänen Spitzenrestaurants mit Weltrang ist auch kulinarisch - im wahrsten Sinne des Wortes - für jeden Geschmack etwas dabei.

Luxury News hat den Gourmet-Dschungel gelichtet und enthüllt die ultimativen Hot-Spots für jede Tageszeit.

Schlange stehen am All-inclusive Buffet in einem ungemütlichen Speisesaal? Nein, danke. Nirgendwo lässt es sich schöner in den Tag starten als im Hotel Mamá. Das Frühstück in der 5 Sterne-Residenz im Herzen von Palmas malerischer Altstadt wird im idyllischen Innenhof des historischen Gebäudes serviert. Unter Palmwedeln kommen lokale Köstlichkeiten auf den Tisch, die für den Gaumen ebenso ein Genuss sind, wie die einzigartige Atmosphäre für die Augen. Designed wurde das Hotel von Star-Architekt Jaques Granges, Besitzer Juan Picornell stattete das aufwändig renovierte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert mit Schätzen aus seiner privaten Sammlung aus.


Architektur- und Kunst-Fans sollten sich nach dem Frühstück also auf jeden Fall Zeit für einen Bummel durch die spektakulären Räumlichkeiten nehmen.

Lunch

Die frische Meeresluft, die vielen Eindrücke, da knurrt schnell der Magen. Wenn bei den Besitzern der Luxusyachten im mondänen Hafen Porto Portals der kleine Hunger kommt, kennen sie nur ein Ziel: das Wellies. Auf der Terrasse des Restaurants heißt es sehen und gesehen werden - allerdings in betont entspannter Atmosphäre. Genau das macht den besonderen Charme des Hotspots aus. Der Jetset speist zu Mittag nämlich nicht etwa Kaviar. Hier lassen sich die Reichen und Schönen in Badeshorts und Sandalen frische Salate und die berühmten Burger des Wellies schmecken. Mischen Sie sich unter die „Boat-People“ und unternehmen Sie anschließend einen Spaziergang durch den schicken Hafen - es lohnt sich.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Wellies befindet sich gleich das zweite Lieblings-Lokal der Society. Das Grand Café Cappuccino ist der perfekte Ort zum „People Watching“. Auf der großen Sonnenterrasse direkt am Anfang des Yachthafens gibt es nicht nur viel zu sehen sondern auch den nachweislich besten Cappuccino und Cheesecake Mallorcas. Geheimtipp: wenn eher der Sinn nach einem kleinen Snack steht: im Cappuccino kann man auch die gesamte Karte des dazugehörigen Sushi-Restaurants „Tahini“ bestellen, das direkt dahinter liegt. Diesen genialen Service weiß übrigens nicht nur die Jacht-Society von Porto Portals zu schätzen. Es ist wohl auch einer der Hauptgründe, warum so viele Mallorquiner die Filiale des Cappuccino im Hotel Mamá lieben. Auch in den schicken Räumlichkeiten und auf der herrlichen Terrasse des Boutique-Hotels im Herzen von Palma werden nämlich die Köstlichkeiten aus dem Tempel japanischer Kochkunst serviert. Und natürlich gibt es hier ebenfalls hervorragende Kuchen- und Kaffee-Spezialitäten. Man sagt ja nicht umsonst, die Einheimischen wissen am besten, wo es  schön ist und schmeckt. Das trifft natürlich auch auf die neun weitere Cappuccino-Locations zu, die sich über die ganze Insel verteilen.


Wohin am Abend?

Was ist typischer für Spanien als Tapas? Nichts! Ein Abend mit den kleinen Köstlichkeiten gehört zu einem Mallorca Urlaub einfach dazu. Und nirgends schmecken sie besser als in der Bodeguita Picador. Das Restaurant im exklusiven Hotel Mamá hebt traditionelle Gerichte wie Calamares, Pimientos, Paella und Co. auf ein ganz neues Niveau ohne den Spezialitäten ihren traditionellen Charakter zu nehmen. Zu den kulinarischen Höhenflügen gehört natürlich der passende Wein - und den werden Weinliebhaber hier garantiert finden. Das Besondere an der beeindruckenden Weinkarte der Bodeguita Picador: weil es viel zu schade wäre, sich auf eine Flasche festzulegen, ist jeder der edlen Tropfen auch offen im Glas erhältlich. Nach einem Abend in der Bodeguita Picador kann man sich direkt in einem der 32 individuell designten Zimmer und Suiten der 5 Sterne-Residenz einmieten und kommt in den Genuss eines ganz besonderen Highlights, das Gästen des Hotels vorbehalten ist: die Dachterrasse auf dem historischen Gebäude. Denn eines wird Ihnen jeder bestätigen, der das wohl best gehütete Location-Geheimnis jemals betreten hat: schöner als mit einem Cocktail in der loungigen Pool-Atmosphäre über den Dächern Palmas kann ein Tag auf Mallorca nicht ausklingen. (red)

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.