Größtes Fahrradparkhaus der Welt eröffnet in Utrecht

Drei Etagen, 30 Millionen Euro Baukosten und Platz für 12.500 Fahrräder.

In der niederländischen Stadt Utrecht hat am Montag das wohl größte Fahrradparkhaus der Welt eröffnet. Auf drei Etagen finden rund 12.500 Fahrräder Platz. Das unterirdische Parkhaus befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof der viertgrößten Stadt der Niederlande. Dank seiner Lage könnten Reisende ganz bequem Zugfahrten und Fahrradfahren miteinander verbinden, so die Staatssekretärin im Ministerium für Infrastruktur, Stientje van Veldhoven.

Das 24 Stunden geöffnete Gebäude bietet neben 1.000 Leihrädern auch eine Fahrradwerkstatt und Platz für größere Modelle wie beispielsweise Lastenräder. Der Parkplatz hat mit rund 21.100 Quadratmetern eine Fläche von vier Fußballfeldern. Insgesamt gebe es in der unmittelbaren Umgebung des Bahnhofs nun rund 22.500 Radstellplätze, berichtet die Zeitung De Telegraaf am Dienstag.

© CU2030.nl
Ein Blick ins Innere des Fahrradparkhauses. © CU2030.nl

Die Niederlande sind ein ausgesprochenes Fahrradland. Die Hälfte aller Bahnreisenden kommt mit dem Fahrrad zum Bahnhof. Seit 2011 wurden vom Staat fast 100.000 zusätzliche Fahrrad-Stellplätze geschaffen. Nach Angaben des Statistischen Amtes gibt es etwa 22 Millionen Fahrräder in den Niederlanden, also etwa 1,2 pro Person. (red)

www.utrecht.nl

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.