Lexus hat den LC verfeinert

| 21.04.2020

Das luxuriöse Flaggschiff-Coupé punktet mit vielen Updates. 

Das LC Coupé gilt unter Kennern als die leidenschaftlichste Verkörperung des Lexus Designs. Mit viel Liebe zum Detail wurde der LC nun mit umfangreichen Änderungen sanft modernisiert.

Leichter und besser gedämpft

Die ungefederte Masse des Fahrzeugs konnte um fast zehn Kilogramm reduziert werden – vornehmlich durch Änderungen an der Aufhängung. Dazu zählen die unteren Lenker aus Aluminium, leichtere, hohle Stabilisatoren mit überarbeitetem Durchmesser und ein neues hochfestes Material für die Schraubenfedern. Auch die geschmiedeten 21-Zoll-Leichtmetallräder sind leichter geworden.

Neben der Gewichtseinsparung lag der Schwerpunkt bei der Überarbeitung der adaptiv variablen Dämpfer darauf, dem Fahrer ein besseres Gefühl für die Straße zu vermitteln. Die elektronische Steuerung der vorderen Stoßdämpfer ermöglicht einen längeren Hub, während die optimierte Steifigkeit der Stopper für eine insgesamt sanftere Federung sorgt. Die Steifigkeit des hinteren Stabilisators wurde erhöht, um das Einlenkverhalten zu verbessern und einen gleichmäßigeren Lenkeinschlag zu ermöglichen. Auch dies stärkt die Verbindung zwischen Fahrer und Straße.

Als neue Zusatzfunktion der Stabilitätskontrolle VSC steigert der aktive Kurvenassistent (ACA – Active Cornering Assist) die Kontrolle beim Kurvenfahren in mittleren bis hohen Geschwindigkeitsbereichen. Dabei werden die kurveninneren Räder entsprechend der Querbeschleunigung abgebremst.

Auch Getriebe und Hybridsystem haben ein Update erhalten. So wurden die Schaltmuster des 10-Stufen-Automatikgetriebes verändert und das as Multistage Hybrid Drive optimiert.

Funktion und Komfort, Sportlichkeit und Luxus

Der Diabolo-Grill mit Gittereinsatz erstreckt sich fast über die gesamte Breite der Front. Die große Glasfläche und die abgedunkelten hinteren Säulen erzeugen den Effekt eines schwebenden Dachs, während verchromte Zierleisten entlang der Kante des Glasdachs an die geschwungenen Linien des traditionellen japanischen Katana-Schwertes erinnern.

Im Innenraum geben die tief angesetzte Instrumententafel und die schmalen vorderen Säulen den Blick auf die Straße frei. Die fließende Linie der Türverkleidungen nimmt die äußere Linienführung auf, die sich von der Motorhaube und durch die Windschutzscheibe hindurch fortsetzt.

Die Farbauswahl wird erweitert durch die neue Lackierung Sunsetorange sowie Norigrün, das bisher der Club Edition vorbehalten war. Weitere Farbtöne sind Fujiweiß, Graphitgrau, Satinsilber, Titaniumsilber, Onyxschwarz, Graphitschwarz, Vulcanorot, Auroragelb und Tizialblau. Überall kommt die Takumi Handwerkskunst von Lexus zum Ausdruck. Der neue LC ist serienmäßig mit Apple CarPlay® und Android Auto® ausgestattet. (red)

www.lexus.at

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.