Image der Zeitarbeit: Wie leicht es ist, eine ganze Branche in Misskredit zu bringen

Gastkommentar von LP Expertes-Geschäftsführerin Manuela Lindlbauer.

Als hätten wir nicht genug damit zu tun, nach dem Lockdown in die "neue Normalität" zu finden – plötzlich ist wieder in Gefahr, wofür die ganze Branche seit Jahrzehnten hart kämpft: Der Ruf der Zeitarbeit. Weil ein Personaldienstleister als Auslöser einer Corona-Infektionswelle in Wien gilt.

Ich gebe zu, es ist frustrierend. Seit 25 Jahren arbeite ich persönlich mit, die Arbeitskräfteüberlassung aus der Schmuddelecke herauszuziehen. 2012 habe ich mit den LP Experts mein eigenes Zeitarbeitsunternehmen gegründet. Wir arbeiten ausschließlich im qualifizierten Angestelltenbereich – erfolgreich, zur Zufriedenheit unserer Mitarbeiter und Kunden. Die Auswahl der Mitarbeiter treffen wir gemeinsam mit den Beschäftigerbetrieben. Für viele unsere Mitarbeiter ist ihr Job der Eintritt in die Arbeitswelt oder in ihr Wunschunternehmen.

Es empört mich, wie undifferenziert jetzt anlässlich der Coronavirus-Infektionen in den Post-Verteilerzentren auf eine ganze Branche losgegangen wird. Der Boulevard geifert, von einem "Ankarren" der Arbeitskräfte ist die Rede. Die Politik ist sofort zur Stelle, schlägt auf die ganze Branche hin und für sich selbst Profit heraus.

Das ist unverantwortlich! Nein, unsere Mitarbeiter werden nirgends hingekarrt. Sie sind ordnungsgemäß angemeldet und werden fair bezahlt. Wir beschäftigen unsere Mitarbeiter zu anständigen, marktüblichen Konditionen und Rahmenbedingungen, die im Arbeitskräfteüberlassungsgesetz geregelt sind. Wir arbeiten an Karrieren, haben einen hohen Qualitätsanspruch und unterstützen Unternehmen dabei, flexibel und angepasst an die individuelle betriebliche Situation arbeiten zu können.

Jetzt müssen wir uns distanzieren, wovon eigentlich? Unsere Dienstleistung ist wertvoll und auch wertgeschätzt. "Leiharbeiter übertragen Corona" – das ist billig. Das ist politisches Kleingeld, das ist boulevardesk, das ramponiert den Ruf einer ganzen Branche, die ohnehin mit Vorurteilen kämpft.

Gut, fangen wir wieder von vorne an, mit Imagearbeit und Aufklärung. Geübt sind wir ja. Beginnen wir gleich mit dem wichtigsten Hinweis: Liebe Unternehmen, schaut euch genau an, mit welchen Personaldienstleistern ihr zusammenarbeitet. Es gibt, wie überall, solche und solche. Die gute Nachricht ist: Wir qualitätsorientierten Zeitarbeitsunternehmen sind mehr.

www.lp-experts.com


Kommentare auf LEADERSNET geben stets ausschließlich die Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweiligen Autorin wieder, nicht die der gesamten Redaktion. Im Sinne der Pluralität versuchen wir unterschiedlichen Standpunkten Raum zu geben – nur so kann eine konstruktive Diskussion entstehen. Kommentare können einseitig, polemisch und bissig sein, sie erheben jedoch nicht den Anspruch auf Objektivität.

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.