Mondäne Urlaubsregion zeigte sich von ihrer sozialen Seite

Biz-Talks | 18.07.2017

Paznaun-Ischgl feierte mit dem 1. Lachfestival zehn Jahre Global Family.

Paznaun-Ischgl feierte mit dem 1. Lachfestival den zehnten Geburtstag der Hilfsorganisation Global Family. Damit zeigte sich die mondäne Urlaubsregion von ihrer sozialen Seite und erntete viel Applaus. 13 Akteure reizten mit zehn Programmen die Lachmuskeln hunderter Kabarett-Besucher auf das äußerste. Zehn Familien – Opfer von Gewalt, Armut, Katastrophen – erlebten wunderschöne Ferien bei bestem Wetter.

Großzügige Spenden

Global Family-Gründerhoteliersfrau Evi Wolf vom Hotel Post, die nun seit Gründung der Menschenrechts- und Hilfsorganisation jährlich zwei bis drei Familien Ferien von Trostlosigkeit ermöglicht, initiierte vor einem Jahr ein Treffen mit Hotelierskolleginnen und -kollegen sowie dem Tourismuschef Andreas Steibl, um das „Reisebüro der Menschlichkeit“ vorzustellen. Die Familie Wolf hat damit einen großen Anteil daran, dass nun in Galtür und Ischgl bereits ein Dutzend weiterer Betriebe Ferien an Kids und Eltern in Not verschenken. Global Family-Gründer Karl Auer-Polaska erzählte Tourismuschef Andreas Steibl, dass er 2003 für ein Hotel den Lachurlaub erfunden hat und seitdem Lachurlaube organisiert. Dieser griff die Idee auf und so war das Lachfestival Ischgl geboren. 

Zusammen mit dem Erlös aus der Charity Tombola, einer sehr großzügigen Spende einer weiteren Hoteliersfrau die nicht genannt werden will und durch die Ferienspenden der Hoteliers während der Lachfestival-Woche, kam ein Spendenerlös an Geld- und Urlaubsspenden von über 25.000 Euro zusammen. Alexander von der Thannen vom Trofana Royal spendete beispielsweise einen Luxuswochenende für die Charity Tombola und übergab den Preis zusammen mit Kabarettist Gregor Seberg und Global Family-Reiseleiterin Krystyna Polaska-Auer. Das Trofana Royal lud übrigens zwei Familien zu unbeschwerten Ferien ein.

13 Kabarettisten spielten ehrenamtlich

Neun Betriebe, vom Ferienhaus Ambrosius bis zum mondänen Trofana Royal, luden genau zum zehnjährigen Jubiläum von Global Family zehn betroffene Familien ein. Insgesamt 43 Kinder und Eltern erlebten eine zauberhafte Ferienwoche bei tollem Wetter und vielen Abenteuern. Zwei Familien, darunter Kids im Rollstuhl, wurden von Wien mit dem ÖHTB Fahrtendienst und Fahrer Harald Beer nach Ischgl gefahren. Weitere Betriebe folgen diesem Vorbild und erwarten noch diesen Sommer Ausnahmefamilien von Global Family, denen sie Ferien von Trostlosigkeit schenken.

Das 1. Lachfestival in Ischgl war nur möglich, weil sämtliche Künstler ehrenamtlich auftraten. Der große deutsche Schauspieler Peter Fricke, Bayerns Comedian-Star Chris Boettcher, der Schweizer Peter von Kron oder die Österreicherin Isabella Woldrich, zeigten sich von ihrer humoristischen Seite und strapazierten allabendlich die Lachmuskeln von Gästen und Einheimischen. Während die Großen sich beim Kabarett wortwörtlich zerkugelten, wurden die Kids im Silvretta Center von den Akteuren Barbara Zuckersdorfer (rucki-zucki), dem Alpenzauberer Thomas Raunigg und dem Bauchredner und Magier Helmut Hörmann alias Elmar Ballanda zauberhaft unterhalten.

www.global-family.net

diese Story versenden « zurück