Opel verwandelte Baden in die „Destination Insignia"

Biz-Talks | 15.06.2017

Große Gala zur Markteinführung.

Die Österreich-Premiere des neuen Opel Insignia lockte nicht nur honorige Fuhrparkmanager, sondern auch autointeressiertes Publikum in die Destination Insignia. Vom Kurpark der Kongressstadt Baden aus nützten viele die Gelegenheit, um die neue Opel-Limousine über die Weinbergstraße Richtung Gumpoldskirchen zu steuern und zu testen. 

Die abendliche Präsentationsgala fand schlussendlich mit 300 Gästen unter dem Motto "Zeit für ein Statement" auf der Terrasse des Casinos Baden statt. Der neue Opel Insignia strahlte in überdimensionaler Größe von der Außenfassade des  Congress Casino Baden den Gästen entgegen. Unter der fachkundigen Moderation von Nadine Friedrich (oe24) und Johannes Schroll (Produktmarketing Opel) wurde in Begleitung einer hochprofessionellen Trommelperformance der Gruppe "Wadokyo" bis spät in die Nacht auf die Geburtsstunde des Opel Insignia angestoßen.  Ladislaus Bandri und Karin Seywald-Czihak waren mit ihrer Opel-Gala und dem neuen Claim hochzufrieden und freuen sich, alle, die nicht dabei waren, zu Testfahrten bei den Opel-Händlern einzuladen.

Das moderne Design des neuen Opel Insignia gibt der kompletten Modellfamilie einen markanten, kraftvollen Look, Design und Technologie waren die Schlüsselfaktoren bei der Entwicklung.  "Mit dem neuen Insignia stehen wir auf Augenhöhe mit einigen Premiumherstellern", ist sich Bandri sicher. Besonders hervorzuheben seien hierbei die zahlreichen Ausstattungshighlights wie beispielsweise USB-Anschlüsse, die Konnektivität mit OnStar und IntelliLink sowie ein Fach in der Mittelkonsole, das Smartphones sogar kabellos aufladen kann. 

www.opel.at

diese Story versenden « zurück