Das sind die besten Weine Österreichs

| 09.09.2020

Salon Weine: 270 edle Tropfen wurden beim hierzulande wichtigsten Weinwettbewerb gerankt.  

Seit über drei Jahrzehnten gilt der Salon Österreich Wein als die Staatsmeisterschaft des heimischen Weins, sein Urteil genießt höchstes Vertrauen bei Winzern, Händlern und Konsumenten. Österreichs härtester Weinwettbewerb ermittelte auch im Corona-Ausnahmejahr die Top-Weine des Landes: 142 Mal Niederösterreich, 74 Mal Burgenland, 36 Mal Steiermark, 15 Mal Wien und drei Mal Bergland.

Aus tausenden Einreichungen für die Landesprämierungen ermittelte eine unabhängige Verkostungsjury in Blindverkostungen die besten Weine des Landes für die Aufnahme in den Salon Österreich Wein. 126 der 270 Salon Weine 2020 stammen aus dem Spitzenjahrgang 2019. Von klassisch-fruchtbetonten über körperreiche Weiße und Rote bis hin zu edelsüßen Raritäten, herausragenden österreichischen Sekten und Alternativweinen findet sich dabei die ganze Weinvielfalt des Landes wieder. Die Besten der jeweiligen Sorten- und Geschmackskategorien, die 17 Salon Sieger, und die 10 von Experten nominierten Salon Auserwählten wurden nun präsentiert.

"Ich gratuliere allen Salon Winzern aufs Herzlichste", freute sich Chris Yorke, Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing GmbH (ÖWM). "Trotz aller Widrigkeiten im heurigen Jahr war meinem Team und mir von Anfang an klar: Der Salon muss unter allen Umständen stattfinden – schon allein, um den fantastischen Jahrgang 2019 zu würdige. Mein Dank gilt daher ganz besonders allen Beteiligten der Landesprämierungen, da diese Wettbewerbe als Eintrittsticket für die Salon Verkostungen dienen. Ohne ihren pionierhaften Einsatz nach dem Lockdown wäre der Salon nicht möglich gewesen."

Verkostungen in ganz Österreich

Verkostet werden können alle 270 Salon Weine bei einer Vielzahl von Veranstaltungen in ganz Österreich. Über 20 Events, die an die geltenden Sicherheitsbestimmungen angepasst wurden, bringen die prämierten Weine in alle Bundesländer. (jw)

www.österreichwein.at

Die Besten

Die Sieger wurden im Rahmen von Blindverkostungen ermittelt:

Welschriesling: Wagner, Niederösterreich, Welschriesling 2019 Ried Reintal

Grüner Veltliner klassisch: Hinteregger, Weinviertel DAC, Grüner Veltliner 2019 Ried Mühlberg

Grüner Veltliner kräftig: Waltner Gerald, Wagram, Grüner Veltliner 2019 Ried Dorner

Sauvignon Blanc: Rossmann, Vulkanland Steiermark DAC, Sauvignon Blanc 2019

Schmeckerte: Frühwirth, Vulkanland Steiermark DAC, Gelber Traminer 2019 Ort Klöch

Fruchtsüße Weine: Frischauf, Niederösterreich, Weißburgunder 2019 Fräulein Frischauf

Burgundersorten klassisch: Neubauer, Vulkanland Steiermark DAC, Chardonnay 2019

Edelsüße Weine: Steindorfer Roland, Burgenland, Scheurebe 2017 TBA

Sekt g.U.: Stift Klosterneuburg, Wien, Chardonnay NV Mathäi Große Reserve

Rotwein frisch und fruchtig: Urban, Niederösterreich, Cuvée 2019 Sunset

St. Laurent & Pinot Noir: Neff – Perepatics Christopher, Burgenland, St. Laurent 2017 Meisterstück

Blaufränkisch: Kiss, Burgenland, Blaufränkisch 2018 Ried Jungenberg

Cuveés & andere Sorten: Mariel, Burgenland, Cuvée 2018 Condre

Zweigelt: Wunderer Leo und Dagmar, Niederösterreich, Zweigelt 2015, Limited Grande Reserve

Folgende Weine und  Winzer wurden von Fachmagazinen, Weinjournalisten und Sommeliers gereiht

Gritsch FJ: Wachau, Riesling 2018 Ried Dürnsteiner Burg Reserve


Burgundersorten kräftig: Sax, Niederösterreich, Chardonnay 2017 Saxess X Barrique

Alt-Österreich/autochthone Rebsorten: Schabasser Werner, Niederösterreich, Roter Veltliner 2019

Riesling: Frischauf, Niederösterreich, Riesling 2019 Ried Rittsteig

Weingut Bründlmayer: Kamptal DAC, Riesling 2018 Ried Zöbinger Heiligenstein Alte Reben 1ÖTW

Schloss Gobelsburg: Kamptal DAC, Riesling 2016 Ried Heiligenstein 1ÖTW

Gerhard Wohlmuth: Südsteiermark DAC, Riesling 2018 Ried Edelschuh GSTK

Andi Kollwentz: Burgenland, Chardonnay 2018 Ried Katterstein

Rainer Christ: Wiener Gemischter Satz DAC, Gemischter Satz 2018 Bisamberg

Armin Tement: Südsteiermark DAC, Sauvignon Blanc 2019 Kalk & Kreide

Martin Pasler: Weinland, Chardonnay 2013 Wild

Johanneshof Reinisch: Thermenregion, St. Laurent 2017 Ried Frauenfeld
Georg Prieler: Leithaberg DAC, Blaufränkisch 2017



Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.