Sieben Destinationen für "danach"

Luxury News lässt schon jetzt virtuelle Vorfreude aufkommen.

Die Welt befindet sich aktuell in einem absoluten Ausnahmezustand. Es wird aber ein Leben "danach" geben, sind sich Zukunftsforscher wie beispielsweise Harry Gatterer und Matthias Horx  (LEADERSNET berichtete) sicher. Die Hoffnung auf eine gute Spätsommer bzw. zumindest Herbstsaison für den Tourismus lebt und Luxury News lässt schon jetzt virtuelle Vorfreude aufkommen und stellt sehenswerte Destinationen und Top-Hotels vor.

Für Bergwanderer, Gipfelstürmer und Naturgenießer hat das Wanderhotel Gassner**** die ideale Ausgangslage für ihren Berglust-Urlaub. Liegt doch der Nationalpark Hohe Tauern vor der Haustüre – mit seinem 360-Grad-Alpenkino. Im größten Schutzgebiet der Alpen kann man 266 Dreitausender, 342 Gletscher und fast 1.000 Bergseen anpeilen. Das Wanderhotel Gassner als Mitglied der „best alpine Wanderhotels“ wurde für sein großes Naturerlebnisangebot mit fünf Bergkristallen ausgezeichnet. Hausherr Hans-Peter Gassner lässt sich eine wöchentliche Naturexpedition mit den Gästen in die Nationalparktäler nicht entgehen. Er begleitet sie auf Tauerngipfel, zu den Krimmler Wasserfällen oder zur hoteleigenen Jagdhütte im Obersulzbachtal. Die Wanderjause kommt vom Frühstücksbuffet, Rucksack, Wanderkarte und Wanderstöcke gibt es kostenlos zum Ausleihen.

Ab dem Sommer 2020 lockt das neue Crystal Garten-Spa zum Wellnessgenuss im Freien. Rund um den wunderschön angelegten Naturpool lässt man sich auf den Holz-Liegeflächen und Entspannungsbetten nieder. Richtig heiß wird es in der Panorama-Außensauna, die mit Schwitzstube, Salzgrotte, Eisbrunnen, Infrarotliegen, Ruheraum und Sonnen-Panoramaterrasse alles bietet, was es zum Auflockern nach einer Bergwanderung braucht.

 

Nahtlos geht die Wasseroberfläche des atemberaubenden Pools des Alpin Panorama Hotel Hubertus****s. der sich "freischwebend" von der Hotelfassade abhebt, in die umliegende Landschaft über: Sichtbare Grenzen gibt es nicht. Mit fünf Metern Breite, 25 Metern Länge und 1,30 Metern Tiefe ist der Sky Pool des Hotel Hubertus ein Unikat in der Wellnesswelt. In einer Höhe von zwölf Metern hat der Schwimmer das Gefühl, über dem Gelände zu schweben und schwerelos zu gleiten. Dieser Eindruck wird durch die Glasfront und ein verglastes Fenster im Boden des Pools noch verstärkt. Der spektakuläre Sky Pool erinnert metaphorisch an einen Bergsee, eingebettet in die beeindruckende Bergwelt der umliegenden Kulisse des UNESCO Weltkulturerbes Dolomiten. 15 Mal wöchentlich begleiten die Wander- & Aktivguides im Rahmen eines abwechslungsreichen Wochenprogrammes zu unvergesslichen Highlight-Touren und Ausflügen.

Fitness im Fokus

Das renommierte Hotel Almesberger****s in Oberösterreich ist eines der besten Wellnesshotels des Landes und ein beliebtes Ziel bei Urlaubern, die an ihren freien Tagen ihre Fitness ins Visier nehmen. Eine professionelle CrossTraining-Area im Hotel, das findet man so schnell kein zweites Mal. Anhänger des effektiven Fitnesstrainings trainieren mit Kettlebells, Freigewichten, Seilen für Battle-Rope-Training, Kletterseil und Autoreifen. Der Almesberger Fitnesscoach bietet ein tägliches Cross-Training-Workout. Zudem kann die Halle frei benutzt werden. Der Hallenboden ist perfekt gedämmt und akustisch von den übrigen Trainings- und Hotelbereichen abgeschirmt. Schließlich gehört zu einem motivierten Cross-Training auch der richtige Sound dazu. Mit diesem Fitness-Feature unterstreicht das Hotel Almesberger erneut seine Vorreiterrolle als Wellness- und Fitnesshotel.

Am Naturwunder Schlögener Schlinge eröffnet sich für Mountainbiker das größte zusammenhängende Mountainbikegebiet Europas. Die Donau-Fähre verbindet das Obere Donautal südlich der Donau mit dem Mühlviertler Granitland nördlich der Donau zu einem 700 Kilometer-Wegenetz in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Im riverresort Donauschlinge sind die Biker nicht nur an einer top Ausgangsposition zu ihren Touren. Sie wohnen auch bei einem leidenschaftlichen Mountainbiker. Marc, der Chef des Hauses, gibt gern individuelle Tipps für Strecken und Rundfahrten. Wer lieber ohne Bike die Natur erkundet, der ist in dem Vier-Sterne-Hotel auch an einer Topadresse. Als ausgezeichneter Donausteigwirt garantiert das riverresort Donauschlinge für exzellenten Wanderservice. Die gesamte Region hält einzigartige Naturwunder und vergnügliche Familienwanderungen bereit. Mit den Vollmond-Wanderungen ermöglicht das riverresort Donauschlinge ganz besondere Erlebnisse im nächtlichen Schein des Mondes.


Ein Kuschelfrühstück auf dem Zimmer, wohlige Anwendungen im Doppelpack oder ein Candle-Light-Dinner im Bademantel: Wenn der Mein Matillhof**** seine Packages für Kuschelwochenenden oder Flitterwochen schnürt, dreht sich alles um ungestörte Zweisamkeit. Das kleine und sehr persönlich geführte Haus ist der ideale Ort für Tage voller Genuss, Ruhe und Aktivität. Hotelchefin Charlotte Dietl sind die familiäre Atmosphäre und das individuelle Urlaubserlebnis ihrer Gäste besonders wichtig. Die ganzheitliche Hotelphilosophie Natürlich.Gut.Gesund" soll den Gästen einen perfekten Mix ihrer Urlaubswünsche rund um Aktivität, Wellness und Genuss ermöglichen.

Pflanzliche Küche 

Der Walserhof ist ein achtsamer Ort, um loszulassen. "Lebe, liebe, genieße" ist der Leitspruch in dem Wellness- & Verwöhnhotel. Das Hotel und die Gastgeber sind gleichermaßen geprägt von einem sozialen Miteinander und einer nachhaltigen Lebensweise. Stilsicher und traditionsbewusst wurde der Walserhof renoviert und optimiert. Inmitten von Holz, Ursprünglichkeit und urig-elegantem Stil träumen und entspannen die Gäste. Soeben sind die neuen Bergbalance-Suiten fertig geworden.Auf 1.800 m² erwarten Indoor-Pool, Infrarot-Heu-Lounge, Dampfbad, Außen-Whirlpool, Bio-Holzhütten-Sauna, finnische Sauna und schöne Relax- und Ruhebereiche alle, die sich eine Pause vom Alltag gönnen.

Das Kulinarik-Konzept klingt beeindruckend: Die Genuss-Küche um Küchenchef Philipp Schneider verwöhnt Gaumen und Geist mit pflanzlichen Gerichten. Tierische Produkte ergänzen die Speisekarte als schmackhafte Beilagen.

Baden im Wald

Waldbaden ist die deutsche Übersetzung von Shinrin Yoku, eine Naturheilmethode aus Japan, die dort aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Wirkung sogar von den Krankenkassen bezuschusst wird. Sich achtsam durch den Wald bewegen, mit allen Sinnen die Schätze der Natur wahrnehmen, Gräser und Zapfen spüren, an Blättern schnuppern, sich vom Grün vereinnahmen lassen – so stellt das Unterbewusstsein ganz schnell auf Entspannung um und der hektische Alltag tritt in den Hintergrund. Zahlreiche Studien belegen die naturgegebene Heilkraft des Waldes.

Das Landrefugium Obermüller ist ein Refugium im wahrsten Sinne des Wortes, auf den aussichtsreichen Kammzügen des bayerisch-österreichischen Donautals gelegen. Das Naturschutzgebiet Donauhänge mit seiner facettenreichen Pflanzen- und Artenvielfalt breitet sich vor der Haustür aus. Körper und Geist werden bei Qi Gong mit den Alpakas des Hauses aktiv. Spezielle Urlaubsangebote wie Digital Detox oder Offline Urlaub machen den Weg frei für entspannte und achtsame Tage im Zeichen qualitätvoller Me-Time. (jw)

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.