Große Feierlichkeiten zum Seiko Jubiläum

Cocktailempfang, Japanese Fine Dining und die erste Quarzarmbanduhr der Welt. 

Seiko hat dieser Tage einiges zu feiern: 50 Jahre Quarz Astron und 50 Jahre Seiko in Österreich  wurden im japanischen Gourmetrestaurant SHIKI stilgerecht zelebriert. Passenderweise ist der Inhaber Joji Hattori nicht nur ein bekannter Violinist, Dirigent und erfolgreicher Gastronom, sondern auch der Urenkel des Gründers der Seiko Watch Corporation, Kintaro Hattori.

Zu Beginn gab es einen Cocktailempfang, bei dem die geladenen Gäste die Möglichkeit nutzten, die gebotene historische Seiko Uhrenausstellung anzusehen. Diese umfasste die erste Quarzarmbanduhr der Welt – die Seiko Quartz Astron - aus dem Jahre 1969 und auch ein aufgelegtes, auf 50 Stück weltweit limitiertes Sondermodell, mit neuester GPS Solar Technologie mit einem UVP von  38 000 Euro. In den Vitrinen fanden sich zahlreiche Modelle aus der reichhaltigen Geschichte von Seiko. Besonderen Anklang fanden die Grand Seiko Modelle mit der einzigartiger Spring Drive Technologie und auch die historischen (und wiederaufgelegten) mechanischen Taucheruhren fanden viel Zustimmung bei den Gästen.

Eine tiefe Freundschaft

Nach der Vorspeise des 5-Gänge-Menüs hielt der Firmeneigentürmer, Generalhonorarkonsul Georg R. Weiner eine Rede, in der er über den Beginn des erfolgreichen Seiko-Vertriebs in Österreich sprach. Danach ergriff der Direktor der Seiko Watch Corporation, Akio Naito das Wort, der einen persönlichen Brief von Shinji Hattori (CEO Seiko Watch Corporation) an Georg R. Weiner vorlas. In diesem bedankte sich dieser für die jahrzehntelange gute geschäftliche Zusammenarbeit, welche sich auch zu einer tiefen persönlichen Freundschaft entwickelte. Um dieser Freundschaft weiteren Ausdruck zu verleihen, überreichte Isabell Kammerhuber (Geschäftsführerin A. Weiner GmbH) ein Teeservice aus (Ausgarten)-Porzellan mit persönlicher Widmung für Shinji Hattori.

Vor dem abschließenden Dessert gab es eine wundervolle Gesangseinlage, aus der Operette "Die Fledermaus" (von Johann Strauss Sohn) – welche von Joji Hattori arrangiert wurde. Gesungen wurde im Duett von Misaki Morino und Narumi Hashioka sowie begleitet von Yuto Kiguchi am Klavier. Der begeisternde Auftritt wurde von den Gästen mit tobenden Applaus bedacht

Mit Generalhonorarkonsul Georg R. Weiner (Eigentümer, Weiner Watch Group), Isabell Kammerhuber (GF, A. Weiner GmbH), George Weiner (Weiner Watch Group), Gregor Reiner (Sales Director, A. Weiner GmbH), Akio Naito (SEIKO Watch Corporation) und  Rob Wilson (SEIKO Watch Corporation) feierten neben Joji Hattori auch Astrid Stüger-Hübner, Andrea Daum-Hübner Andrea Daum-Hübner und Margareta Hübner von Juwelier Hübner, Philipp und Tina Pelz (Juwelier Wempe), Florian Holdhaus, Juwelier Schwödt, Vera Kröpfl und Elisabeth Kröpfl, Juwelier Kröpfl, Caroline Freitas, Juwelier Böhnel, sowie Michael und Claudia Kruzik (Juwelier Kruzik) und viele mehr. (red)

Impressionen finden Sie in unserer Galerie.

 

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.